#Genuss

Zwischen Tradition und Trend – Schwedische Gerichte

Brian trifft auf alte Traditionen und neue Einflüsse in der schwedischen Kulinarik und lernt die Vorzüge der neuen nordischen Küche kennen. Entdecken Sie schwedische Gerichte und Kochkünste.

Portugals Kulinarik – von Bacalhau bis Süßgebäck Zu Gast im Land der Elche Vorheriger Artikel Nächster Artikel
Brian ist immer auf der Suche nach frischen Lebensmitteln, die natürlich und umweltfreundlich produziert werden. Da ist Brian in Schweden genau richtig, denn hier hat Natur schon immer einen hohen Stellenwert. Hier findet er spannende Zutaten und Inspiration für seine eigenen Kreationen. Gehen Sie mit Brian auf die Reise und erleben Sie den neuen nordischen Geschmack des schwedischen Königreiches.

/

Hausmannskost für lange, kalte Winter

Verglichen mit anderen europäischen Ländern, sind schwedische Gerichte eher wenig bekannt. Dabei blickt Schweden auf eine lange kulinarische Tradition zurück. Und wie bei allem in Schweden, hat auch das etwas mit Mutter Natur zu tun: Um sich für die langen und harten Winter vorzubereiten, wurden die Schweden schon früh Meister im Konservieren ihrer Lebensmittel. Ob luftgetrocknet, geräuchert oder fermentiert – sie fanden immer einen Weg, um ihr Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse für die kälteste Jahreszeit oder lange Schiffsreisen haltbar zu machen. Auch jenseits der traditionellen “Überwinterungsküche” sind schwedische Traditionsgerichte äußerst herzhaft. Rustikale Sattmacher, die Sie nach langen Tagen in der Natur Schwedens wieder zu Kräften bringen. Das Smörgåsbord beispielsweise, eine Art Brotzeit-Buffet, gehört zur charakteristisch schwedischen Hausmannskost. Übersetzt heißt es soviel wie “Brot- und Buttertisch” und besteht vor allem aus Hering, Räucheraal, Roastbeef, gelierten Fisch, Kartoffeln und Brot. Letzteres gibt es in Schweden ohnehin zu jedem Essen. Das schwedische Brot heißt “Limpa” und macht jede Mahlzeit erst vollständig. Entdecken Sie drei weitere kulinarische Klassiker aus Schweden.
Tina Stafrén/imagebank.sweden.se
Tina Stafrén/imagebank.sweden.se

Drei traditionelle schwedische Gerichte

Skagenröra ist ein traditionell-schwedischer Brotbelag, der bei keiner Brotzeit fehlen darf. Erfunden in Stockholm, macht Skagenröra den Geschmack der Ostsee erlebbar. Enthalten sind frische Garnelen, Mayonnaise, Dill und rote Zwiebeln, ähnlich dem Garnelencocktail, den wir auch hier kennen. Natürlich schmeckt Skagenröra am besten frisch auf einem Segelboot oder am Strand der Göteborger Schären.
Der Name Janssons Frestelse bedeutet wörtlich übersetzt soviel wie “Janssons Versuchung“ und ist ein traditioneller Auflauf aus Kartoffeln, Zwiebeln, eingelegten Sprotten, Semmelbröseln und Sahne. Er wird über das ganze Jahr hinweg gegessen, vor allem jedoch zu Weihnachten. Sprotten sind eine Art Hering. Da sie auf Schwedisch “ansjovis” heißen, besteht das weitverbreitete Missverständnis, Janssons Frestelse enthalte Anchovis anstelle von Sprotten.
Der Wallenbergare ist der schwedische Hamburger. Das Patty wird aus Kalbshack, Sahne, Eigelb, Salz, Pfeffer und Semmelbröseln geformt und ist damit deutlich näher an der deutschen Frikadelle als am typisch amerikanischen Burger. Außerdem wird das Patty nur kurz angebraten, sodass es innen fast roh bleibt. Als traditionelle Beilage gibt es dazu Salzkartoffeln, Kartoffelpüree oder grüne Erbsen und Soße.

Nordische Traditionsküche neu interpretiert

In den letzten Jahrzehnten hat sich die schwedische Küche als Heimat für kulinarische Trendsetter unterschiedlichster Herkunft etabliert und dadurch weltweite Aufmerksamkeit erhalten. Das hängt vor allem mit einem neuen Verständnis von Nachhaltigkeit und Qualität zusammen, das Menschen weltweit ereilt. Da die Schweden ohnehin sehr naturverbunden leben, gehören frische und natürliche Lebensmitteln zum skandinavischen Lebensgefühl. Die neue nordische Küche strebt nach der Rückbesinnung auf naturbelassene, gesunde und regionale Lebensmittel. In Schwedens Weltstädten wie Stockholm oder Göteborg hat der Trend sich schnell zu einer florierenden Crossover-Restaurantszene entwickelt. Langweilig wird die neue nordische Küche nie, da jede Region etwas anderes zu bieten hat. Erlaubt ist alles, was natürlich entstanden ist und kreativ zubereitet werden kann. Stilprägend sind kurz und knackig gegarte Gemüsesorten, die fettarm aber unerwartet geschmackvoll zubereitet werden, mit einem Hauch von Minimalismus, damit nichts vom natürlichen Aroma der frischen Zutaten ablenkt. Also ganz nach Brians Geschmack. Je urbaner die Küche, desto ausgefallener werden auch die Kreationen. In Stockholm beispielsweise trifft die new Nordic Cuisine auf asiatische Kochtradition. Im Nook, einem schwedisch-asiatischen Trendrestaurant, sind Austern mit Blumenkohl und Soja der Bestseller. Hunger bekommen? Wir haben 3 weitere Restaurantempfehlungen für Sie.
Tina Stafrén/imagebank.sweden.se
Jetzt Reisemobil gewinnen und Reise ins eigene Abenteuer starten

Restaurant-Tipps für Stockholm und Malmö

Was der Michelin-Guide für Kulinarik weltweit ist, ist der White Guide für Schweden. Jährlich werden hier die besten und innovativsten schwedischen Restaurants gekürt. Da die Größe und Bekanntheit der geprüften Restaurants keine Rolle spielen, hat sich der White Guide als Sammelsurium für kulinarische Geheimtipps in Schweden entwickelt und verrät Reisenden und Einheimischen die besten Restauranttipps – von vielversprechenden Neuzugängen bis hin zu gut gehüteten Geheimnissen.
Etoile ist Französisch und bedeutet Stern. Damit ist der Anspruch des neuen Restaurants in Stockholm schnell klar: Hier greift man nach den Sternen. Der White Guide schreibt dem Etoile prompt das Potenzial zu, sich als Klassiker in der schwedischen Restaurantszene zu etablieren. Das Essen selbst sei so experimentell, dass es schwer in Worte zu fassen wäre. Von Molekularküche über schwedische Hausmannskost bis hin zu internationalen Einflüssen ist hier alles erlaubt, was vorzüglich schmeckt.
3 Michelin-Sterne und eine Top-Bewertung im White Guide: Das Kultrestaurant Frantzén ist längst kein Geheimtipp mehr, sondern vielmehr eine absolute Stockholmer Kulinarik-Größe, an der reisende Gourmets nicht vorbeikommen. Der schwedische Starkoch Björn Frantzén mixt hier die traditionell schwedische Küche mit japanischer Kochkunst, seiner erklärten Hauptinspiration.
Frida Nilsson, die Küchenchefin des MJ’s in Malmö wird vom White Guide als Aufsteigerin des Jahres getitelt. Im MJ’s gibt es großartiges Essen – klar. Doch das ist nicht alles. Das Ambiente, die Musik und die Raumeinrichtung sind Teil des kulinarischen Genusses, der sich in seinen Kreationen immer der Jahreszeit und den regionalen Produkten anpasst.

Noch mehr Kulinarik in Schweden

Tipps und Infos für Genießer in Schweden Erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, damit Ihre nächste Genussreise in Schweden ein unvergessliches Erlebnis wird. https://visitsweden.de/lecker/

Brians kulinarische Stationen aus der Schweden-Episode

Lissellas senap
Guldleden 1
776 98 Garpenberg

Olle Bengtsson

+46 70 348 40 80

http://www.lissellas-senap.se/

Stjernsunds brygghus
Stationsallén 16
776 74 Stjärnsund

Peter Sundlöf

+46 70 2102032

https://stjernsundbrygghus.se/

Rättviksskolan, Rättvik
Centralgatan 3, 795 30 Rättvik

Jonas Rantnen

+46 (0)76-118 31 86

Stora Skedvi

Farm Shop, lokale Produkte, Restaurant, Knäckebrotherstellung

http://www.kulinariet.se/

#Sport Alter Schwede, hier ist was los Wälder, Seen, Berge und Küsten locken Brian mit jeder Menge aufregenden Aktivitäten nach Schweden Mehr erfahren
#Stellplätze Brian´s Tipps: Die schönsten Stellplätze in Schweden Brian entdeckt nicht nur Kulinarik, sondern auch die besten Stellplätze in Schweden Mehr erfahren
#Rezepte Brians schwedisches Rezept: Frischer Forelle und Knäckebrot Das ganze Rezept aus Schweden zum Nachkochen Mehr erfahren
#Tipps Brians Caravaning-Tipps aus Schweden Brian verrät auf seiner Schwedenreise jede Menge hilfreiche Tipps Mehr erfahren
#Reiseziele Zu Gast im Land der Elche Mit dem Kastenwagen auf kulinarischer Abenteuerreise in Schweden Mehr erfahren

Weitere Reiseländer auf Brians Tour

#Reiseziele #Abenteuer #BriansTour #Caravaning Erleben Österreich, das Land für Bergfreunde Mit Caravan-Gespann auf kulinarischer Abenteuerreise in Österreich Mehr erfahren
#Genuss #Abenteuer #BriansTour #Campingplätze Hollands unerwartete Leckerbissen Klosterschweine, Nordseehummer und essbare Tulpen – dem wahren Geschmack Hollands auf der Spur Mehr erfahren
#Sport #Abenteuer #BriansTour #Caravaning Erleben Brians alpine Abenteuer in Österreich Nirgendwo kann Brian mehr alpinen Sport erleben, als auf seiner Caravaning-Reise in Österreich Mehr erfahren