#Pflege

Frisch- und Abwasser

7 Tipps für Frisch- und Abwasser in Wohnmobil und Wohnwagen

Reifen Reinigung und Pflege Vorheriger Artikel Nächster Artikel
Nach dem Sport im mobilen Zuhause heiß duschen – das Frisch- und Abwassersystem in Reisemobil oder Caravan macht dies möglich. Die Tipps zur richtigen Pflege gibt es hier.

Den Frischwassertank befüllen

Schon beim Befüllen des Frischwassertanks sollte auf Hygiene geachtet werden. Eine saubere Zuleitung, die regelmäßig gereinigt und entkeimt wird, sorgt für beste Bedingungen. Unser Tipp: Eine transparente Zuleitung (Schlauch) ermöglicht eine stete Sichtkontrolle.

Entleeren des Brauchwassertanks

In der Regel wird das Brauchwasser in fest eingebauten oder mobilen Tanks gesammelt. Um die Tanks zu entleeren, sind auf Campingplätzen, Stellplätzen und an bestimmten Raststätten Entsorgungsstationen eingerichtet.

Auf dem Campingplatz befinden sich diese entweder direkt am Stellplatz oder aber an einer zentralen Stelle, meist an der Ausfahrt. Verfügt der eigene Stellplatz über eine Station, kann man das Fahrzeug über den Brauchwasserschlauch direkt mit der Entsorgungsstation verbinden. Tipp: Schon beim Abstellen auf eine günstige Position des Fahrzeugs achten.

So lassen sich Wasservorräte haltbar machen

Der Fachhandel bietet verschiedene Lösungen, um Wasservorräte haltbar zu machen.

Pulver zur Entkeimung werden einfach dem Frischwasser beigemengt. Diese wirken für rund ein halbes Jahr. Ihr großer Vorteil: Auch die Leitungen des Systems bleiben keimfrei.

Eine andere Möglichkeit ist das Entkeimen mittels UV-Strahlung. Eine wasserdichte UV-Lampe wird im Tank positioniert und zerstört mittels kurzwelligem ultra-violetten Licht die ungesunden Mikroorganismen. Dazu wird allerdings Strom vom Bordnetz benötigt.

Als dritte Möglichkeit können Wasserfilter mit Aktivkohle eingesetzt werden. Sie sollten kurz vor dem Wasserhahn verbaut werden. Somit wird gewährleistet, dass auch das Wasser, welches in den Leitungen ruhte, gefiltert wird.

Sichtkontrollen durchführen

Wasserbehälter und Leitungen sind für Reisefahrzeuge meist aus teiltransparentem Kunststoff gefertigt. Wo das System zugänglich ist, kann so eine Sichtkontrolle stattfinden. Dunkle Stellen in Schläuchen und Tanks sind deutliche Hinweise auf Verunreinigungen.

Sind Teile der Wasseranlage innen verschmutzt, gilt es zügig zu handeln. Um das System zu reinigen und zu desinfizieren, sollte man dringend auf Produkte aus dem Fachhandel zurückgreifen, die speziell für diesen Einsatz vorgesehen sind.

Regelmäßige Wartungen

Eine regelmäßige Pflege und Wartung des Frischwassersystems gewährleistet hohe Wassergüte. Ist der Verschmutzungsgrad ausgeprägt, beispielsweise bei älteren Fahrzeugen mit langen Standzeiten, empfiehlt sich der Austausch des betroffenen Bauteils.

Fit für die Überwinterung

Auch das Wassersystem muss entsprechend auf den Winterschlaf vorbereitet werden, wenn man das Fahrzeug im Winter nicht nutzen möchte. Hierfür müssen die Tanks entleert und die entsprechenden Hähne und Verschlüsse geöffnet werden. Dann hat Frost keine Chance, Schaden anzurichten.

Eine weitere, jedoch eher selten angewandte Methode ist, dem Wasser vor der Überwinterung spezielles Frostschutzmittel beizumengen. Dieses Mittel färbt das Wasser blau. Vor der nächsten Nutzung muss die Anlage allerdings ordentlich mit frischem Wasser durchgespült werden.

#Tipps Reinigung und Pflege Mit diesen Tipps bleiben Wohnmobil und Wohnwagen innen und außen perfekt gepflegt Mehr erfahren
#Tipps Parken Welche Regeln beim Parken gelten Mehr erfahren
#Sicherheit Fahrsicherheit Mit diesen Tipps lässt sich die Fahrsicherheit im Urlaub mit Wohnmobil oder Wohnwagen erhöhen Mehr erfahren