#Sport

Caravaning & Radfahren

Warum Radfahren und Caravaning so gut zusammenpassen

Caravaning & Wassersport Caravaning & Reiten Vorheriger Artikel Nächster Artikel
In die Pedale treten und malerische Landschaften an sich vorbeiziehen lassen – was ist schöner, als eine Region mit dem Rad zu erkunden. Wir zeigen, wie sich Caravaning-Urlaub und Radfahren ideal verbinden lassen.

Entspannt Radfahren im Caravaning-Urlaub

Ob als Paar oder als Familie – der Urlaub mit Wohnmobil oder Wohnwagen eignet sich perfekt für Radfans. Mit speziell ausgestatteten Fahrzeugen und Campingplätzen an Radwegen erlebt man Fahrrad-Trips so entspannt wie nie zuvor.
Ein besonderes Fahrzeug-Highlight sind Heckgaragen, in denen die Räder sicher untergebracht werden können. Nicht nur in Großraumcaravans und Linern, sondern auch in teilintegrierten und integrierten Reisemobilen erleichtern sie den Transport. Hat das Fahrzeug keine Heckgarage, sind Fahrradträger die praktische Lösung.
Campingplätze direkt an Radwegen ermöglichen einen bequemen Start zur Erkundungstour. Rundrouten eignen sich hierbei ideal, um an den Highlights der Region vorbeizuradeln – ob an unberührter Natur, an idyllischen Gaststätten oder Sehenswürdigkeiten. Nach einer vielseitigen Radtour kehrt man auf dem Radweg einfach zum Fahrzeug zurück.

Campingplätze an Radwegen entdecken

Das Netz an Radwegen in Deutschland ist groß. Die erstklassigen unter ihnen zeichnet der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club, kurz ADFC, als Qualitätsrouten aus.

Deutschland per Rad entdecken – das geht in den folgenden adfc-Regionen besonders gut. Jetzt Inspiration finden!

Das malerisch gelegene „Bayerische Meer“ und die grandiosen Panoramablicke auf die Alpen zeichnen die ADFC-RadReiseRegion Chiemsee-Chiemgau aus. Ob lockere Erkundungsfahrten oder herausfordernde Routen – rund um den Chiemsee kommen alle auf ihre Kosten. Hier stehen 10 Qualitätsrouten zwischen 28 und 55 Kilometern zur Auswahl.

Neben der längsten Route, dem Chiemsee-Radweg, haben auch viele kürzere Runden ihren Reiz. So zum Beispiel die Kult-Tour, die sich auf die Spur von Kelten und Römern begibt. Oder die Eiszeit-Runde, die vorbei am Naturkunde Siegsdorf führt, wo das größte Mammutskelett Europas ausgestellt ist.

Der Campingplatz Rödlgries verfügt über eine ideale Lage direkt am Chiemsee. Eine eigene Badebucht mit Kiesstrand und eine Liegewiese laden nach der Radtour zum Entspannen ein. Auch Kinder werden sich hier wohlfühlen, denn der vielseitige Kinderspielplatz und die Trampolinanlage sorgen für den Fun-Faktor.

Weitere ADFC-Qualitätsrouten aus der Region Chiemsee-Chiemgau sind hier erhältlich.

Zur Blütezeit der Heideflächen lohnen sich Radtouren durch die ADFC-RadReiseRegion Heideregion Uelzen besonders. Dann legt sich ein violetter Teppich über die Landschaft und lässt die Region erstrahlen. Doch auch außerhalb der Monate August und September ist es hier sehr reizvoll. Die landschaftliche Vielfalt reicht von Auen über Moore bis hin zu Wäldern.

Mit 11 Routen zwischen 25 und 48 Kilometern werden auch in der Heideregion Uelzen verschiedene Schwierigkeitsgrade abgedeckt. Ein Besuch beim „Riesen von Lüder“, einem 45 Tonnen schweren Findling, lohnt sich ebenso wie ein Abstecher zum Vogelschutzgebiet „Jastorfer See“, wo man himmlische Ruhe findet.

Die Gemeinde Erbstorf ist der ideale Ausgangspunkt für Ihre Radtouren. Gleich vier Qualitätsrouten führen durch den Ort. Von einem Buchen- und Eichenwald umgeben, liegt der Campingplatz am Waldbad. Neben seiner Lage inmitten der Natur zeichnet sich der Platz ebenfalls durch seine Nähe zum angrenzenden Schwimmbad aus.

Weitere ADFC-Qualitätsrouten aus der Heideregion Uelzen sind hier erhältlich.

Die ADFC-RadReiseRegion Schlosspark reicht vom voralpinen Süden Deutschlands bis ins Allgäu. Romantische Seen, Flüsse und die Märchenschlösser von Ludwig II prägen die Landschaft. In dieser Region kann aus 11 Qualitätsrouten gewählt werden, die zwischen 26 und 49 Kilometer lang sind. Eine besonders schöne Strecke ist die Forggensee-Runde, die einmal um den See herumführt.

Direkt am See liegt der Campingplatz Seewang. Vor dem Panorama der Allgäuer Alpen bietet der Platz nicht nur Stellplätze in unmittelbarer Nähe zum See, sondern auch ein uriges Wirtshaus mit Sonnenterrasse und Panorama-Wintergarten. Der Ruderbootverleih des Campingplatzes lädt nach der Wanderung zu einer Runde auf dem Wasser ein.

Weitere ADFC-Qualitätsrouten aus der Region Schlosspark im Allgäu sind hier erhältlich.

#Familie Caravaning für Familien Wenn Eltern und Kinder zusammen auf Entdeckungstour gehen Mehr erfahren
#Sport Caravaning & Wassersport Wie der Urlaub zur perfekten Welle wird - Im Caravaning-Urlaub die Faszination von Camping am Meer und an Seen entdecken Mehr erfahren
#Genuss Caravaning & Kulinarik So wird Caravaning zur kulinarischen Genuss-Reise Mehr erfahren

Ähnliche Artikel

#Europa #Abenteuer #Erholung #Freiheit Watzmann-Umrundung Familienausflug in die bayerisch-österreichischen Alpen Mehr erfahren
#Fahrrad #Tipps Trägersysteme So wird Transportgut zuverlässig gesichert Mehr erfahren