#Caravaning Erleben

Wohnwagen Sonnensegel, eine praktische Erweiterung

Was es bei der Wahl eines Sonnensegels für den Wohnwagen zu beachten gibt – hier ein Überblick

Markise für Wohnmobil und Wohnwagen Trägersysteme Vorheriger Artikel Nächster Artikel
Sonnensegel sind praktische Ergänzungen zu Markisen. Sie lassen sich universal einsetzen, sind leicht und stehen oftmals selbstständig ohne Wohnwagen oder Wohnmobil. Darüber hinaus kann ihr eigentlicher Zweck, gegen die Sonne zu schützen, durch weitere ergänzt werden. Hier ein Überblick des Wohnwagen Sonnensegels.
Unumgänglich ist die Frage: Was soll das Sonnensegel für meinen Caravan leisten? Soll es wasserdicht oder leicht und luftig sein? Soll es schnell und einfach zu montieren sein oder auch mal einem Gewitter standhalten? Zwar ist es wichtig, bei diesen Fragen Prioritäten zu setzen, aber es gibt auch multifunktionale Lösungen, wie beispielsweise aufblasbare Sonnensegel.

Der wichtigste Faktor: das Material. Wasserdicht, aufblasbar oder doch beides?

Auch wenn das Wohnmobil oder der Wohnwagen bereits eine festinstallierte Markise hat, ein ergänzendes Sonnensegel aus einem anderen Material kann durchaus Sinn machen. Denn luftige Baumwollsegel spenden Schatten und lassen die Luft zirkulieren. Immer beliebtere Varianten von Sonnensegeln sind Tarps.

Tarp als Wohnwagen Sonnensegel?

Unter dem Begriff Tarp werden viele Produkte angeboten. Übersetzt aus dem Englischen heißt Tarp: Plane, Plastik- oder Nylonfolie. Entgegen dem Sonnensegel, das zumeist aus einem Baumwollmaterial besteht, ist das Tarp häufig ein Produkt von Mischmaterialien.

Aufgrund seiner guten Handhabe und Flexibilität erfährt es schon länger eine große Beliebtheit auf Campingplätzen. Tarps sind bekannt für ihre Leichtigkeit und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten rund um das Wohnmobil oder den Wohnwagen. Dabei können sie nicht nur als Schutz gegen die Sonne eingesetzt werden, auch als Sicht- oder Windschutz machen sie eine gute Figur. Zwar gelten Tarps nicht primär als Planen die Regenschutz bieten, da sie sich eher mit Faktoren wie Luftdurchlässigkeit und schnelles Trocknen auszeichnen, aber es gibt auch wasserdichte Ausführungen. Ein guter Kompromiss sind Tarps, die leichten schauern Standhalten und gleichzeitig ihre Luftig- und Leichtigkeit behalten.

Sonnensegel am Wohnmobil oder Wohnwagen anbringen

Wenn ein Sonnensegel als Ersatz für eine eingebaute Markise dient, kann – sofern vorhanden – die Kederleiste am Wohnmobil oder Wohnwagen zum Einziehen genutzt werden. Dies funktioniert ähnlich zu einer Vorhangschiene, kann aber nicht mit allen Sonnensegeln gemacht werden.

Wenn das Sonnensegel als praktische Ergänzung zu einer bereits verbauten Markise genutzt werden soll, kann auf Sonnensegel zurückgegriffen werden, die eigenständig stehen. Unproblematisch kann das Segel mit Stangen, Heringen und Spannseilen nach eigenen Vorstellungen aufgebaut und für verschiedene Zwecke genutzt werden: beispielsweise als Sicht- oder Windschutz.

Aufblasbare Sonnensegel – der neue Campingplatztrend

Einige Anbieter bieten seit ein paar Jahren aufblasbare Sonnensegel an. Sie versprechen schnelles und unkompliziertes Aufbauen und das ohne Gestänge. Es müssen lediglich Seile gespannt werden. Die Frage, ob diese Varianten stabil genug sind, um einem Regen standzuhalten, kann bejaht werden. Denn diese luftigen Sonnensegel sind zum einen mit Spannseilen gesichert, wie jedes andere Sonnensegel auch. Und wenn sich bei starkem Regen mal Wassersäcke im Segel bilden, dann drückt das Gewicht das Luftgerüst so nach unten, dass der Wassersack abfließen und sich das Sonnensegel wieder alleine aufstellen kann. Also total unproblematisch, einfach und praktisch.
Dank ihrer Flexibilität sind Sonnensegel am Wohnwagen oder Wohnmobil eine einfache und günstige Ergänzung zu den klassischen Vorzelten und Markisen.
#Tipps Camping Checklisten für die perfekte Reise Hier finden Sie die passende Camping Checkliste für Ihre Reise: Ob Packliste, Unfallübersicht oder Hilfestellung für die perfekte Reiseapotheke: mit unseren PDF-Downloads behalten Sie den Überblick. Mehr erfahren
#Anschaffung Camping Zubehör Rundum ausgestattet in den Urlaub starten: Camping Zubehör auf auf einen Blick. Mehr erfahren
#Interieur Gasversorgung Flüssiggasanlagen – die kostengünstige und umweltfreundliche Technologie Mehr erfahren
#Tipps Stromversorgung Brennstoffzellen, Generator oder Solartechnik – wo liegen Vor- und Nachteile? Mehr erfahren
#Anschaffung Saisonkennzeichen Wohnmobil und Wohnwagen Clever das Reisejahr planen und Geld für die Urlaubskasse sparen Mehr erfahren
#Campingplätze Stellplatz oder Campingplatz? Das sind die Unterschiede Vom Luxus-Campingplatz bis zum Stellplatz direkt beim Winzer - Wir stellen die Unterschiede vor zwischen Stellplatz und Campingplatz vor. Mehr erfahren
Camping und Corona Campingurlaub in Zeiten von Corona? Erfahren Sie jetzt, auf was Sie bei der Reiseplanung achten sollten. Mehr erfahren
#Genuss Wohnmobil-Dinner: Das neue Corona-Gastro-Konzept Restaurant-Besuch trotz Lockdown? Für Caravaning-Fans kein Problem. Mehr erfahren