#Anschaffung

Saisonkennzeichen Wohnmobil und Wohnwagen

Clever das Reisejahr planen und Geld für die Urlaubskasse sparen

1 von 5 Caravaning-Reisen gewinnen Caravaning-Spiele für unterwegs Vorheriger Artikel Nächster Artikel
Wer hauptsächlich in ein und demselben Zeitraum verreist und seine Urlaube langfristig plant, kann mit dem Saisonkennzeichen Geld für Fahrzeugversicherung und -Steuern sparen. Erfahren Sie hier, was es zu beachten gibt.

Das Wohnmobil und Wohnwagen Saisonkennzeichen – perfekt für passionierte Sommercamper

Warum Unterhaltungskosten für das Fahrzeug zahlen, während man es nicht nutzt? Wohnwagen und Wohnmobil Saisonkennzeichen sind eine smarte Option für alle, die nicht das ganze Jahr hindurch verreisen wollen. Das Fahrzeug ist dann nur in der gewünschten Zeit zugelassen und erzeugt in den ruhenden Monaten keine unnötigen Kosten.

 

Einmal einen Geltungszeitraum festgelegt, erfolgt die An- und Abmeldung zu Beginn und Ende des Geltungszeitraums automatisch. Damit entfällt der lästige Besuch bei der Zulassungsbehörde. Das spart für den Fahrzeughalter jedes Jahr aufs Neue Zeit, Geld und Nerven.

Das Saisonkennzeichen für Wohnwagen und Wohnmobil kurz und knapp:

  • Geltungszeitraum: 2-11 Monate.
  • Die Geltungsdauer muss am Stück erfolgen.
  • Zulassung und Abmeldung erfolgen automatisch.
  • Steuer und Versicherung fallen nur anteilig an.
  • Nicht für jede Fahrzeugart verfügbar.
  • Der Geltungszeitraum ist bindend. Änderungen müssen inklusive neuem Kennzeichen beantragt werden.
  • Fahrzeug darf nur innerhalb der Geltungsdauer im Verkehr bewegt werden. Das gilt auch für das Parken im öffentlichen Raum und TÜV-Fahrten.
  • Achtung: Änderung des Start- und Endmonats müssen inklusive neuen Kennzeichens bei der Zulassungsstelle beantragt werden und erzeugen Kosten.

Ersparnis bei den Steuern

Wie bei der Versicherung, gilt bei den KfZ-Steuern: nur die festgelegten Monate werden berechnet. Wenn das Fahrzeug ruht, werden Steuern gespart.

Zusätzliche Kosten durch Änderungen des Geltungszeitraums

Wenn der Geltungszeitraum für das Saisonkennzeichen festgelegt ist, spart man nur dann, wenn der Zeitraum für mehrere Jahre beibehalten wird. Soll der Start- oder Endmonat geändert werden, muss dies bei der Zulassungsstelle beantragt und ein neues Kennzeichen ausgestellt werden. Die dadurch entstehenden Kosten (ab 50 €) sollten hierbei bedacht werden. Wer lieber spontan plant und dafür den Geltungszeitraum jedes Jahr ändern muss, kommt so schnell zu keiner Einsparung mehr.
#Tipps Die richtige Versicherung Unbeschwerter Urlaub dank lückenloser Versicherung Mehr erfahren
#Mieten Mieten - Freiheit für Einsteiger Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Mieten von Wohnmobil und Wohnwagen. Mehr erfahren
#Tipps Leasen Eine weitere Möglichkeit, sich seinen Wunsch vom eigenen mobilen Zuhause zu ermöglichen Mehr erfahren

Ähnliche Artikel

#Tipps #Anschaffung #Planung #Sicherheit Richtig Beladen Gepäck sicher verstauen und Gewicht einsparen Mehr erfahren
#Tipps #Caravaning Erleben #Sicherheit #Technik Wohnwagen rangieren So lässt sich das PKW-Caravan-Gespann sicher und selbstbewusst einparken Mehr erfahren
#Sicherheit Führerschein Für jeden Führerschein das passende Fahrzeug finden. Mehr erfahren