#Sport

Auf, im und am Wasser – Dänemark hat Meer zu bieten

Dänemark kann nicht nur hygge: Hier steckt die Natur voller Abenteuer

Brians Caravaning-Tipps in Dänemark Holland, das Land mit Herz für Caravaning Vorheriger Artikel Nächster Artikel
Dänemark ist Brians Heimat, doch erst im Wasser fühlt sich der Seebär ganz zu Hause. Kein Wunder, denn Dänemark bietet zahlreiche Outdoor-Aktivitäten rund um die Fluten an Nord- und Ostsee.

Ein kleines Königreich mit vielen Möglichkeiten

/

Tauchen und Schnorcheln in Dänemark

Wind und Wellen machen Dänemark zu einer Tauch- und Schnorchel-Destination der etwas anderen Art. Doch mit der richtigen Ausrüstung und günstiger Wetterlage kommt man auch an Dänemarks Küsten voll auf seine Kosten.
/

Wenn Sie selbst nach Hummern tauchen möchten, sollten Sie mit großer Vorsicht an dieses Abenteuer herangehen. Wie Profi-Wassersportler Brian im Video bereits erklärt, gelingt ein Fang in folgenden 3 Schritten:

  1. Hummer findet man meist in kleinen Höhlen oder unter Felsvorsprüngen.
  2. Mit einem Stein von oben auf die Höhle klopfen. Das lockt den Hummer aus seinem Versteck.
  3. Den Hummer von HINTEN packen. Greifen Sie den Hummer nie von vorne, um von seinen starken Scheren nicht verletzt zu werden.

Thyborøn

Thyborøn ist die Hafenstadt, in der Brian in der Episode seinen Hummer gefangen hat. Sie etabliert sich erst seit Kurzem als beliebter Tauchspot. Dadurch ist das Angebot an Tauchausrüstung und Skippern für Touristen noch nicht so ausgereift wie an anderen Spots, die sich vor allem für Einsteiger momentan besser eignen.

 

Søbadet

Søbadet hält eine Vielzahl von Schnorchel-Highlights bereit. Entlang der farbenfrohen Riffe können hier auch Hummer gesichtet werden. Mehr dazu finden Sie hier.

 

Marsvinet (Schweinswal) Lillebælt

Hier können Sie auf Ihrem Tauchgang einige Tiere entdecken. Neben Strandkrabben, die man besonders in der Sommerzeit gut und nah beobachten kann, verstecken sich hier auch Flundern und Schollen unter Kies und Stein. Mehr Informationen zum Tauchen in Marsvinet finden Sie hier.

Ein Besuch im Anglerparadies

/

Nordsee, Ostsee, Flüsse und Fjorde – Angler haben in Dänemark die Qual der Wahl. Jedoch gehen die Dänen bei allem Reichtum an Gewässern sehr nachhaltig und bewusst mit ihren Fischbeständen um. Nur soviel zu fischen, wie man für den eigenen Bedarf benötigt, und dabei Maße, Schonzeiten- und Flächen einzuhalten, steht in Dänemark an oberster Stelle.
Wo es welchen Fisch zu fangen gibt, erfahren Sie auf dieser hilfreichen Karte von Fish-Maps.

Filtern Sie Ihre Suche nach Ihrem Wunschfang einfach nach Region, Fischart und Gewässer.

In Dänemark kann an den meisten Gewässern mit dem staatlichen Dänischen Angelschein geangelt werden. Angler im Alter von 18-65 beim Angeln müssen diesen Schein beim Angeln mitführen. Er kann online auf Fisketegn erworben werden. Mit ihm ist das Angeln in folgenden Gewässern erlaubt:

Binnengewässer
Seen, Flüsse und Auen

Meer
Küste, Molen und die Hochsee

 

Achtung bei privaten Gewässern
Für private Gewässer müssen Angelscheine beim entsprechenden Angelverein erworben werden.

Mehr Informationen zu den Angelbestimmungen erhalten Sie auf VisitDenmark.

In Dänemark gilt es, jederzeit Rücksicht auf die Natur und Tierwelt zu nehmen. Angler sind sehr willkommen, aber die ein oder andere Regel gibt es natürlich trotzdem zu beachten.

So sollten Fische, die nicht für den Eigenverzehr bestimmt sind, nach dem Fang wieder freigelassen werden, um den Bestand an Wildfischen nicht zu gefährden. Außerdem müssen im Kalenderjahr die einzelnen Schonzeiten der Fischsorten und die dazugehörigen Schutzregionen beachtet werden. Eine genaue Auflistung finden Sie auf Fisk-Maps.

Natur, bei der kein Bein still hält

Dänemark ist für einen Aktivurlaub ideal. Die Küstennähe – kein Ort ist mehr als 50 km von der Küste entfernt – sorgt für eine außergewöhnlich schöne Landschaft. Folgende sportliche Outdoor Aktivitäten lassen sich hier besonders gut ausführen:

  • Surfen. Da wären wir wieder beim Wasser. Dänemarks wilde Küsten locken Hobby- wie Profisurfer aus der ganze Welt zu ihren großen Wellen. Die besten Surf-Spots finden Sie hier.
  • Laufen. Dänemark ist ein besonders Läufer-freundliches Land. Auch für Wettkämpfer bietet Dänemark viele Laufveranstaltungen unterschiedlicher Distanzen von Halb- bis Ultramarathon bereit.
  • Wandern. Wenn Strandspaziergänge an 7.400 km Küstenlinie nicht genügen, halten die dänischen Nationalparks ausgewiesene, malerische Wanderwege für Sie bereit. Auch die zahlreichen Inseln Dänemarks laden zu Wanderausflügen ein. Alle größeren Inseln sind bequem per Fähre erreichbar.

#Reiseziele Auf Entdeckungsreise in Brians Heimat Dänemark Panoramalandschaften, traumhafte Sandstrände und der Kern der Nordic Cuisine. Brian auf Küstenfahrt in Dänemark Mehr erfahren
#Genuss Brian auf der Suche nach dänischen Delikatessen in der Natur Die Natur Dänemarks hält mit ihren Kräutern und einem reichen Fisch- und Meerestiervorkommen allerlei Schätze für die Küche bereit Mehr erfahren
#Rezepte Brians Dänisches Duo – Rezepte für jeden Anlass Die Rezepte aus Dänemark zum Nachkochen Mehr erfahren
#Tipps Brians Caravaning-Tipps in Dänemark Tipps zur Sicherheit auf der Fähre und zu geltenden Verkehrsregeln in Dänemark Mehr erfahren
#Reiseführer Dänemarks schönste Seiten auf der Margeriten-Route entdecken Unterwegs auf Dänemarks längster Sehenswürdigkeit Mehr erfahren

Weitere Reiseziele auf Brians Tour

#Reiseziele #Abenteuer #Anschaffung #Austausch Zu Gast im Land der Elche Mit dem Kastenwagen auf kulinarischer Abenteuerreise in Schweden Mehr erfahren
#Reiseziele #Abenteuer #Austausch #BriansTour Holland, das Land mit Herz für Caravaning Mit dem Kastenwagen auf kulinarischer Abenteuerreise in Deutschlands Nachbarland Mehr erfahren
#Reiseziele #Abenteuer #BriansTour #Caravaning Erleben Österreich, das Land für Bergfreunde Mit Caravan-Gespann auf kulinarischer Abenteuerreise in Österreich Mehr erfahren