#Tipps

Mit dem Kastenwagen als Wohnmobil flexibel auf Reisen

Kompakte Maße, sportives Design und eine komfortable Innenausstattung machen diesen Fahrzeugtyp so beliebt

Und Action: In Holland kann Brian was erleben Brian auf Caravaning-Wintertour in Norwegen Vorheriger Artikel Nächster Artikel
Wer im Caravaning-Urlaub mit kompakten Maßen unterwegs sein will, braucht dank cleverer Features nicht auf Komfort zu verzichten. Wir stellen den Kastenwagen als Wohnmobil-Typ vor.

Der Kastenwagen – Viele Features auf wenig Raum

Caravaning & Cooking: Brian in den Niederlanden – Highlights Kastenwagen
1:9
1:9
/

Caravaning & Cooking: Brian in den Niederlanden – Highlights Kastenwagen

Von der Ein- und Ausstiegshilfe über vollausgestattete Duschen bis hin zu Seitenwind-Assistenzsystemen, die während windiger Fahrten das Fahrzeug stabilisieren. Moderne Kastenwagen überzeugen als Wohnmobile mit einer ganzen Reihe von Features, die für noch mehr Entspannung im Urlaub sorgen. Sehen Sie hier die Top 5 Features unseres TV-Kochs Brian, die er während seiner Hollandreise entdeckt hat.

Ohne langes Hin und Her - Rangieren mit dem Kastenwagen als Wohnmobil

Caravaning & Cooking: Brian in den Niederlanden – Einparktipps
1:2
1:2
/

Caravaning & Cooking: Brian in den Niederlanden – Einparktipps

Das Rangieren mit Kastenwagen als Wohnmobilen ist reine Gewohnheitssache. Wer es einmal gemacht hat, stellt schnell fest: Das Rangieren mit großen Fahrzeugen geht spielend leicht und ist gar kein Grund zur Sorge. Beachten Sie einfach unsere 5 Rangier-Tipps und starten Sie sorglos in den nächsten Caravaning-Städtetrip.

  1. Nehmen Sie sich Zeit. Gerade am Anfang sollte man sich beim Rangieren Zeit lassen. Schon nach ein paar Mal hat man sich an die Maße gewöhnt.
  2. Assistenz-Systeme. Moderne Fahrzeuge haben Sensoren und Warnsysteme, die vor Kollisionen warnen. Falls noch nicht getan, aktivieren Sie die technischen Helfer und lassen Sie sich von den entsprechenden Anzeigen oder Signaltönen unterstützen.
  3. Seitenspiegel und Schulterblick. Aufgrund der geschlossenen Bauform haben Reisemobile oder Kastenwägen meist keinen Rückspiegel im Cockpit. Deshalb ist es wichtig, dass die Seitenspiegel gut eingestellt sind und der Blick über die Schulter stets frei ist.
  4. Ausholen und Wenderadius. Je größer das Fahrzeug, desto größer ist der Wendekreis. Holen Sie beim Abbiegen oder Wenden einfach etwas weiter aus. Dann wird’s auch mit großen Fahrzeugen nicht eng.
  5. Rangierhelfer. Bitten Sie einen Mitfahrer oder eine andere Person Sie einzuwinken, wenn Sie sich unsicher fühlen. Der Rangierhelfer sollte immer neben dem Fahrzeug stehen – nie dahinter.

Jetzt Reisemobil gewinnen und Reise ins eigene Abenteuer starten
#Reiseziele Holland, das Land mit Herz für Caravaning Mit dem Kastenwagen auf kulinarischer Abenteuerreise in Deutschlands Nachbarland Mehr erfahren
#Genuss Hollands unerwartete Leckerbissen Klosterschweine, Nordseehummer und essbare Tulpen – dem wahren Geschmack Hollands auf der Spur Mehr erfahren
#Rezepte Brians Holland-Menü mit Hummerpasta und Braten vom Livar-Klosterschwein Das ganze Rezept aus Holland zum Nachkochen Mehr erfahren
#Sport Und Action: In Holland kann Brian was erleben Brians Caravaning-Reise in die Niederlande besteht aus jeder Menge Action an Land, in der Luft und auf dem Wasser Mehr erfahren