#Sport

Und Action: In Holland kann Brian was erleben

Brians Caravaning-Reise in die Niederlande besteht aus jeder Menge Action an Land, in der Luft und auf dem Wasser

Brians Holland-Menü mit Hummerpasta und Braten vom Livar-Klosterschwein Brians Caravaning-Tipps aus Holland Vorheriger Artikel Nächster Artikel
Die niederländische Landschaft besticht durch ihr idyllisches, aber hügelloses Flachland. Wer glaubt, dass es hier deshalb wenig zu erleben gibt, irrt sich gewaltig. Lassen Sie sich von Brian mitnehmen auf einen action- und genussreichen Trip durch die Niederlande.

Sport in Holland - Große Vielfalt in einem kleinem Land

Nach Caravaning die zweite große Liebe der Holländer: Radfahren

Es ist offensichtlich: Die Holländer lieben ihre Drahtesel. Man sieht es einerseits an den zahllosen Radfahrern, andererseits an der besonders radfreundlichen Infrastruktur. In Holland ist alles darauf ausgelegt, dass Radfahren große Freude bereitet. Innenstädte bieten großzügige Radstellplätze. Und ja, sogar Fahrradparkhäuser gibt es in Hollands Großstädten.

Auf dem Land zeigt sich die niederländische Fahrradfreundlichkeit an einem perfekt ausgebauten, 35.000 km langen Netz tadelloser Radwege, von dem man in anderen europäischen Länder nur träumen kann. Viele Orte erreicht man deutlich schneller und einfacher mit dem Rad als mit dem Auto. Da freuen sich Radler und Umwelt gleichermaßen.

Dank der flachen Landschaft macht das Radfahren wirklich jedem Spaß, ganz unabhängig vom Fitnesslevel. Kleine Kinder und ältere Personen können hier ebenso wie die Profis das ebene Land und die gut ausgebauten Wege nutzen, um ordentlich Strecke zu machen.

Also nehmen Sie Ihr Rad vom Träger, treten Sie in die Pedale und genießen Sie den holländischen Fahrtwind. Windmühlen und Tulpenfelder zu beiden Seiten des Weges machen jede Radtour zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Caravaning & Cooking: Brian in den Niederlanden – 3 Aktivitäten für die Blütezeit
0:59
0:59
/

Caravaning & Cooking: Brian in den Niederlanden – 3 Aktivitäten für die Blütezeit

Wassersport an Hollands Küsten

Gerade Hollands Küstenregionen bieten zahllose Möglichkeiten, sich beim Wassersport zu verausgaben. Besonders beliebt sind die Niederlande bei Kitesurfern und Seglern. Das Schöne am Kitesurfen: Je nach Mut und Können kommt man sowohl auf dem Wasser als auch in der Luft auf seine Kosten. Besonders die Region Zeeland bietet sich hierfür an. Die zahllosen Strände bieten hier immer ein Fleckchen mit idealen Wind- und Wasserbedingungen. Kitesurf- oder Segelschulen sind an den meisten Badeorten Hollands anzutreffen.

Ja, richtig: Badeorte. Auch wenn die Nordsee nicht immer für einladende Wassertemperaturen bekannt ist, lässt sich hier im Sommer ganz hervorragend schwimmen und planschen. Ob an den Sandstränden Zeelands oder an Nordhollands schönsten Badeorten wie Zandvoort oder Bergen aan Zee – auch für einen Strandurlaub mit Schwimmeinheiten und ausgedehntem Relaxen am Strand sind Sie in den Niederlanden goldrichtig.

Auf den Spuren alter Seefahrer - Ein Segeltörn auf dem IJsselmeer

Lange Zeit war Segeln die einzige Möglichkeit, sich auf den Weltmeeren und entlang der Küsten fortzubewegen. Bei einer Seefahrernation wie den Niederlanden sind Segelboote ein fester Bestandteil dieser Tradition. Die Holländer legen großen Wert darauf, dass diese Tradition erhalten bleibt. Die Seefahrer und Hobbysegler Hollands leben sie mit großem Stolz – auch für die Touristen, denen ein traditioneller Segeltörn einen einmaligen Einblick in die niederländische Geschichte ermöglicht.

Auch wenn das IJsselmeer keine Anbindung mehr zur Nordsee hat, wird hier das Segeln mit traditionellen Segelbooten nach wie vor intensiv betrieben. Wer die Möglichkeit hat, sollte sich einen solchen Segeltörn nicht entgehen lassen. Charakteristisch für den Seegang des IJsselmeers sind die kurzen Wellen, die ein häufiges Auf und Ab an Bord zur Folge haben. Für so manchen Urlauber die größte Herausforderung an einem Segeltörn auf Hollands größtem Binnengewässer – nicht aber für einen Seebären wie Brian.

Caravaning & Cooking: Brian in den Niederlanden – Kutterfahrt
1:6
1:6
/

Caravaning & Cooking: Brian in den Niederlanden – Kutterfahrt

Zu Besuch bei den Livar-Klosterschweinen in Limburg

Zurück zu den Wurzeln der Schweinezucht, so lautet das Motto der 5 Züchter im niederländischen Limburg. Und das scheint sich zu bewähren. Die vegetarisch ernährten Schweine im Livar-Kloster schmecken nicht nur lecker, sie wirken auch glücklich und vor allem: kerngesund. Ein Blick in den Stall macht schnell das Geheimnis der Livar-Schweine deutlich: Artgerechte Haltung garantiert höchste Fleischqualität. Und das begeistert nicht nur Brian.
Caravaning & Cooking: Brian in den Niederlanden – Land und Hof
0:58
0:58
/

Caravaning & Cooking: Brian in den Niederlanden – Land und Hof

#Reiseziele Holland, das Land mit Herz für Caravaning Mit dem Kastenwagen auf kulinarischer Abenteuerreise in Deutschlands Nachbarland Mehr erfahren
#Rezepte Brians Holland-Menü mit Hummerpasta und Braten vom Livar-Klosterschwein Das ganze Rezept aus Holland zum Nachkochen Mehr erfahren
#Tipps Brians Caravaning-Tipps aus Holland Brian entdeckt nicht nur Hollands Kulinarik, sondern auch jede Menge Kastenwagen-Features und Tipps Mehr erfahren
#Genuss Hollands unerwartete Leckerbissen Klosterschweine, Nordseehummer und essbare Tulpen – dem wahren Geschmack Hollands auf der Spur Mehr erfahren