Caravaning-Reisen in der Corona-Krise: Die wichtigsten Fragen

Ob Mieter, Fahrzeugbesitzer oder Käufer von Wohnwagen und Wohnmobil – hier gibt es Antworten zu den drängendsten Fragen rund um Caravaning-Reisen.

Camping-Regeln in der Corona-Krise Wohnmobil-Dinner: Das neue Corona-Gastro-Konzept Vorheriger Artikel Nächster Artikel
Die aktuell verbesserte epidemiologische Lage und die voranschreitenden Impfungen erleichtern das nationale sowie internationale Reisen. Vor diesem Hintergrund möchten wir hier die wichtigsten Caravaning-spezifischen Fragen beantworten.
1. Darf ich aktuell zu einer Caravaning-Reise aufbrechen und mit welchen Einschränkungen muss ich rechnen?

Wegen der angespannten epidemiologischen Lage waren touristische Übernachtungen in Deutschland mehrere Monate verboten. Nun sind Camping- und Stellplätze wieder für Urlauber geöffnet, sofern die 7-Tage-Inzidenz einer Stadt oder eines Landkreises stabil unter 100 bleibt. Ansonsten greift die Bundesnotbremse und touristische Übernachtungen sowie Beherbergungen sind untersagt.

Eine Übersicht der aktuellen Öffnungen der Bundesländer finden Sie hier.

Weitere Informationen und Regelungen entnehmen Sie den Verordnungen der einzelnen Bundesländer.

Weitere nützliche Tipps zum Thema Camping während Corona haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

Endlich wieder #ÜberallZuhause sein

Ab sofort heißt es wieder #ÜberallZuhause sein! Nutzen Sie unseren Einsteigerguide, um sich grundlegend über die Planung Ihres nächsten Caravaning-Urlaubs zu informieren. Welches Fahrzeug passt zu mir? Mit welchen Kosten muss ich bei einem Caravaning-Urlaub rechnen? Und auf was sollte ich bei der Planung generell achten? All diese Fragen werden in unserem Guide beantwortet. Sie sind bereits Caravaning-Fans und suchen Inspiration für das nächste Reiseziel? Dann bestellen Sie hier gern unser kostenloses Magazin, die CARAVANING WELT.

2. Ich habe ein Fahrzeug gemietet und kann die Reise nicht antreten. Was sind die nächsten Schritte?

Der erste Schritt ist hier, den Kontakt zu Ihrem Vermieter aufzunehmen und eine Stornierung zu erörtern. Die Vermieter sind bemüht, möglichst große Kulanz walten zu lassen. In direktem Austausch mit ihrem Vermieter können Sie alle Details klären, z. B. ob eine Verschiebung des Urlaubs auf einen späteren Zeitpunkt möglich ist.

 

3. Ich habe ein Fahrzeug bestellt oder möchte ein Fahrzeug kaufen. Können neue Freizeitfahrzeuge ausgeliefert werden?

Die Öffnung des Kfz-Handels richtet sich nach den stabilen 7-Tage-Inzidenzen. Aktuell liegen alle kreisfreien Städte sowie Landkreise unter einer 7-Tage-Inzidenz von 50 und der Kfz-Handel kann wie gewohnt öffnen. Informieren Sie sich bei Unklarheiten zu den aktuellen Regelungen im Vorhinein telefonisch oder online bei ihrem Händler.

 

4. Haben Werkstätten geöffnet?

Werkstätten zählen zur Grundversorgung, sind somit systemrelevant und haben auch im Corona-Lockdown geöffnet. Sprechen Sie Ihren Händler direkt an, um abzuklären, wann Sie zu einem Servicetermin kommen können.


5. Können Freizeitfahrzeuge an-, um- oder abgemeldet werden?

Der Betrieb der Kfz-Zulassungsstellen liegt in der Verantwortung der Städte und Gemeinden. Eine bundesweit einheitliche Regelung gibt es nicht. Viele Zulassungsstellen wurden geschlossen, andere arbeiten nur eingeschränkt, und bei wieder anderen sind nur noch Zulassungen durch Kfz-Händler möglich. Tagesaktuelle Informationen zu allen Zulassungsstellen in Deutschland finden sie hier oder direkt bei der jeweiligen Zulassungsstelle.