Wie ist eine Markise
zu reinigen?

Sie pflegen ihr PVC-Tuch am Besten mit einem Reinigungsmittel für Kunststoff/Weich-PVC. Die meisten Markisenhersteller bieten spezielle Reinigungsmittel für Markisentücher, Caravans und Reisemobile an. Es ist besonders darauf zu achten, dass keine aggressiven oder scheuernden Substanzen verwendet werden!

Der wichtigste Tipp für eine lange Lebensdauer Ihrer Markise lautet: Rollen Sie die Markise nie in nassem Zustand auf! Sollte dies nicht zu vermeiden sein, achten Sie bitte darauf, die Markise zu einem späteren Zeitpunkt wieder auszufahren, damit sie getrocknet und gesäubert werden kann. Besonders, wenn zwischen Ihren Urlauben eine große Zeitspanne liegt, empfiehlt sich am Ende des Urlaubs eine gründliche Reinigung durchzuführen, um böse Überraschungen beim nächsten Ausrollen zu vermeiden. Und das Schöne: ein spezielles Reinigungsmittel macht nicht nur sauber, sondern pflegt auch das Design: Sie werden erstaunt sein, wie hell und klar die Farben Ihres Markisentuchs nach einer sorgfältigen Reinigung wieder glänzen!

Eine saubere Sache.

Moderne Markisen bestehen aus fünflagigem PVC und sind daher schon von Hause aus robust konzipiert. Damit Sie aber besonders lange Freude an ihr haben und die Markise auch optisch tipptopp bleibt, reicht es, ein paar kleine Pflegetipps zu befolgen.

MEHR

Montage

Je nach Markisen-Typ gibt es verschiedene Möglichkeiten der Montage. Wie und wo genau erfahren Sie hier.

Zubehör

Eine breite Zubehörpalette verspricht eine Extraportion Kompfort. So bietet die Markise mehr als nur Sonnen- und Wetterschutz.

Reinigung

Damit Sie besonders lange Freude an ihrer Markise haben und diese auch optisch tipptopp bleibt, hier ein paar kleine Pflegetipps:

Typen

Aus grundsätzlich zwei verschiedenen Typen von Markisen lassen sich für Caravan und Reisemobil  dank der verschiedenen Ausstattungselemente wie Seiten- oder Frontwände die verschiedensten Anbauten zaubern.

MEHR

Ein paar Tipps zur Reinigung

  • Rollen Sie die Markise nach Möglichkeit nicht nass auf. Die Feuchtigkeit staut sich und kann schlechten Geruch oder auch Stockflecken verursachen.

  • Sollte sich das feuchte Einrollen einmal nicht vermeiden lassen, achten Sie darauf, die Markise möglichst bald wieder auszufahren. So kann sie trocknen und gegebenenfalls gereinigt werden.

  • Zur Reinigung empfehlen sich spezielle Reinigungsmittel für Markisentücher. Die gibt es meist direkt vom Hersteller. Diese Mittel reinigen nicht nur, sondern sind speziell auf das Markisentuch abgestimmt. Sie erhalten so die Farbe und den Schutzfilm des Tuchs.

  • Wichtig ist, dass Sie Ihre Markise auf keinen Fall mit aggressiven oder scheuernden Substanzen reinigen. Das schadet dem Tuch und zerstört unter Umständen sogar seinen Schutz.

  • Und last but not least: Liegt zwischen Ihren Urlauben ein längerer Zeitraum, dann empfiehlt sich eine gründliche Reinigung, wenn man am Ende der Reise wieder daheim angekommen ist.