#Tipps

Parken im Wohngebiet

Wohnwagen und Wohnmobil Parken innerhalb eines Wohngebiets. Was gilt es zu beachten? Wir haben alle spezifischen Infos zum zusammengestellt.

Führerschein Wohnwagen & Wohnmobil parken Vorheriger Artikel Nächster Artikel
Nicht jeder hat eine Garage oder eigenen Stellplatz. Doch die passende Parklücke für Ihr Fahrzeug zu finden ist nicht einfach. Vor allen, wenn es dort für eine Weile stehen soll. Erfahren Sie hier, worauf es ankommt, wenn Sie ihr Wohnmobil oder Wohnwagen im Wohngebiet parken möchten.

Wo dürfen Sie Ihr Fahrzeug abstellen?

Für das Parken im Wohngebiet gelten für Wohnwagen und Wohnmobil die gleichen Regeln, sofern der Wohnwagen an ein Zugfahrzeug gekoppelt ist: Sie dürfen Ihr Wohnmobil oder Ihren Wohnwagen prinzipiell überall abstellen. Allerdings nur dort, wo es nicht ausdrücklich verboten ist, das Wohnmobil oder den Wohnwagen im Wohngebiet zu parken.

Generelle Einschränkungen

Sollte ein Parkplatz ausschließlich für PKWs deklariert sein, ist es verboten dort Wohnwägen oder Wohnmobile abzustellen. Das Gewicht spielt dabei keine Rolle. Gleiches gilt, wenn ein Schild das Parken von Wohnmobilen oder Wohnwägen im Wohngebiet ausdrücklich verbietet.

Treffen die beiden letztgenannten Einschränkungen nicht zu, können Sie ihr Fahrzeug abstellen, solange Sie möchten – vorausgesetzt es hat eine gültige TÜV-Plakette.

Parken im Wohngebiet auf einen Blick

Damit nichts schiefgeht, haben wir hier nochmal alle Regeln zum Thema Wohnmobil und Wohnwagen (mit oder ohne Zugfahrzeug) im Wohngebiet parken für Sie zusammengefasst:

Parken mit Zugfahrzeug

  • Parkplatz darf nicht für PKWs beschränkt sein
  • Parken von Wohnmobil oder Wohnwagen im Wohngebiet darf nicht durch ein Schild verboten sein
  • Gültige TÜV-Plakette am Fahrzeug ist Pflicht
  • Die Markierungen der Parkflächen müssen eingehalten werden
  • Schachtdeckel dürfen nicht verdeckt oder blockiert werden
  • Wichtig: auch dort, wo das Parken auf dem Gehweg erlaubt ist, gilt das nur für Fahrzeuge bis zu 2.8 Tonnen – viele Wohnmobile sind schwerer.
  • Wohnmobile über 7.5 Tonnen, dürfen in Wohngebieten von 22 bis 6 Uhr, sowie an Sonn- und Feiertagen nicht parken
  • Fahrzeuge ab 3.5 Tonnen, die auf der Straße parken, müssen nachts beleuchtet sein. Unter 3.5 Tonnen genügt ein durch Straßenlicht beleuchteter Parkplatz

Parken ohne Zugfahrzeug

Ohne Zugfahrzeug ist das Parken eines Wohnwagens im Wohngebiet auf öffentlichen Straßen und Parkplätzen maximal zwei Wochen erlaubt. Sonst gelten die gleichen Regeln.
#Mieten Mieten - Freiheit für Einsteiger Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Mieten von Wohnmobil und Wohnwagen Mehr erfahren
#Sicherheit Fahrsicherheit Mit diesen Tipps lässt sich die Fahrsicherheit im Urlaub mit Wohnmobil oder Wohnwagen erhöhen Mehr erfahren
#Tipps Wohnwagen & Wohnmobil parken Was gilt es zu beachte beim beim Parken innerorts, außerorts und auf privatem Grund? Der generelle Überblick. Mehr erfahren