#Mieten

Wohnwagen oder Wohnmobil privat mieten

Privat zu mieten kann die Lösung sein, zum Beispiel wenn gewerbliche Vermietungen ausgebucht sind. Erfahren Sie alles, was Sie darüber wissen sollten.

Das Tor des Jahres wählen und Reisemobil gewinnen! Ausflüge mit Kindern im Caravan Vorheriger Artikel Nächster Artikel
Caravaning zählt derzeit zu den beliebtesten Urlaubsformen. Besonders bei den gewerblichen Vermietern ist die Nachfrage groß, gerade für den Sommer. Sie sind spät dran und noch auf der Suche nach dem passenden Fahrzeug? Wohnmobile und Wohnwagen privat mieten kann hier eine Option sein. Wir haben alle wichtigen Infos zum Thema zusammengestellt.

Warum Wohnwagen oder Wohnmobil privat mieten?

Es gibt vor allem zwei Gründe, die für die Entscheidung sprechen, einen Wohnwagen oder Wohnmobil privat zu mieten. Wer seinen Urlaub gerne „last minute“ plant, läuft beispielsweise Gefahr, aufgrund der hohen Nachfrage bei gängigen Vermietungen auf das nächste Jahr vertröstet zu werden.

Ein anderer Grund kann die Verfügbarkeit eines Wohnmobils sein, das im Familien- oder Freundeskreis zum Mieten bereitsteht – warum also nicht ein Wohnmobil privat mieten von jemandem, den Sie persönlich kennen?

Von privat mieten: Darauf sollten Sie achten

  • Private Mietfahrzeuge können alt sein. Fragen Sie nach, ob alles ordnungsgemäß funktioniert. Auch im Urlaub steht Sicherheit an oberster Stelle.
  • Manchmal wurden Privatfahrzeuge im Lauf der Zeit individualisiert. Das kann ein Vorteil sein. Wichtig ist jedoch, dass Sie sich alles vorher erklären lassen.
  • Vermieter von Privatfahrzeugen haben oftmals auch Zusatzequipment. Sie können also alles, was Sie für den Urlaub brauchen, aus einer Hand bekommen, wenn Sie einen Wohnwagen oder Wohnmobil privat mieten.
  • Nutzen Sie den Privatkontakt, wenn Sie ein Wohnmobil von Privat mieten: Ihr Vermieter hat im Mietobjekt schon so manche Reise unternommen, mit Sicherheit hat er ein paar Routentipps für Sie.
  • Tauschen Sie auch Privatnummern aus. Sollten Sie während ihrer Reise Fragen zum Fahrzeug haben, haben sie einen persönlichen Berater, der das Fahrzeug bestens kennt.

Was schnell vergessen wird...

  • Achten Sie unbedingt darauf, dass das Fahrzeug im Fahrzeugbrief als „Selbstfahrer-Mietfahrzeug“ zugelassen ist, sonst besteht kein Versicherungsschutz für Schäden am Fahrzeug.
  • Bevor Sie den Vertrag unterschreiben, sollten sie gemeinsam mit dem Besitzer das Fahrzeug inspizieren und ggfs. entdeckte Schäden in einem Übergabeprotokoll vermerken.

#Tipps Reiserouten - Den Weg zum Ziel machen Freiheit auf den unterschiedlichsten Routen erleben Mehr erfahren
#Mieten Mieten - Freiheit für Einsteiger Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Mieten von Wohnmobil und Wohnwagen. Mehr erfahren
#Tipps Wohnmobil mieten mit Hund Den Hund einfach mit in den Urlaub nehmen! Mit Caravaning ist das möglich. Doch welche Vermieter erlauben die Mitnahme von Vierbeinern? Wir stellen die besten Lösungen und Anbieter vor. Mehr erfahren