Was ist die ideale Raumaufteilung für meine Reise mit einem Reisemobil oder Caravan?

 

Auf der Suche nach dem passenden Caravan oder Reisemobil geht es – neben dem finanziellen Aspekt – vor allem um die Ansprüche an den Wohnkomfort und damit um die Raumaufteilung. Dabei wird schnell klar, dass die Vielzahl der Caravan- und Reisemobilhersteller eine ebenso große Vielzahl an Grundrissen bereithält. Damit die Wahl nicht zur Qual wird, erklären wir Ihnen hier die wichtigsten Unterschiede.

Zwei Zimmer, Küche, Bad – so könnte man die klassische Einteilung analog zu Immobilien beziehungsweise Wohnungen auf einen Nenner bringen. Je nach individueller Vorliebe möchte der Eine mehr Platz zum Wohnen, sprich eine größere Sitzgruppe, der Nächste bevorzugt ein großzügiges Doppelbett zum Schlafen und der Dritte kocht besonders gern, weshalb die Küche des Caravans beziehungsweise Reisemobils etwas großzügiger bemessen sein sollte. Hinzu kommen ein paar grundsätzliche Fragen, die der künftige Besitzer im Vorfeld klären sollte:

  • Wie viele Personen verreisen mit dem Fahrzeug?
  • Bei Reisemobilen: Benötigen die Urlauber eine Garage für Fahrräder oder Roller?
  • Ist eine Dusche im Bad notwendig?
  • Wie viel Stauraum – auch für Campingmöbel – wird benötigt?
  • Französisches Bett oder lieber Einzelbetten?

Am Ende entscheidet jeder selbst, welche Raumaufteilung für ihn optimal ist. Nutzen Sie daher dieses Nachschlagewerk und finden Sie heraus, welcher Grundriss am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. 

Aufteilung im Caravan oder Reisemobil

Bäder

In Caravan und Reisemobil stehen vier verschiedene Badvarianten zur Wahl. Wir erklären Ihnen die Unterschiede und Vorzüge.

Betten

Wenig Raum – vielfältige Schlafmöglichkeiten: Für Caravan und Reisemobil gibt es viele clevere und sehr komfortable Lösungen.

Küchen

Hier kochen Hobby- und Sterneköche gern. Die verschiedenen Küchenlösungen für Caravan und Reisemobil überzeugen.

Sitzgruppen

Für Paare und Familien: Gemütliche Sitzgelegenheiten für jeden Anspruch sind in Caravan und Reisemobil selbstverständlich.