Feiern wie die Fans. Reisen wie die Weltmeister

Entdecken Sie das wahre Herz Russlands und die Leidenschaft des Fußballs

Caravaning-info Caravaning in Russland

Road to Russia - Mit Heimvorteil bis ins Finale

WM am Fernseher kann jeder. Gemeinsam mit Sportbuzzer machen wir die WM zum einmaligen Caravaning-Abenteuer: 5 Wochen lang reisen wir 15.000km entlang der WM-Städte bis zum Finale in Moskau. Dank Reisemobil immer ein Stück näher an der ungebremsten Leidenschaft der Fans, der wahren Schönheit des Landes, seiner Menschen und unzähliger kulinarischer Genüsse. 

Freuen Sie sich jeden Tag auf spannendende Gäste, wertvolle Caravaning Tipps, atemberaubende Sehenswürdigkeiten und vor allem auf ein Caravaning-Erlebnis der ganz besonderen Art.

 

 

Wo ist das WM-Mobil gerade? Erleben Sie jeden Tag unseren spannenden Weg ins Finale.

Mit dem Wohnmobil zur Fußball-Weltmeisterschaft nach Russland

Wie winzig ist doch Europa im Vergleich zu Russland. Hier verschieben sich die Dimensionen. Nur wer die riesigen Birkenwälder, die scheinbar endlosen Weizenfelder, die im satten Grün stehenden Wiesen, die kristallklaren Flüsse und Seen und die absolute Einsamkeit vieler Landstriche erlebt hat, entwickelt ein Verständnis für die unendlichen Weiten Russlands, die Melancholie seiner Menschen und den Drang nach Natur, Freiheit und Abenteuer.

 

Auch wenn sich das Land seit dem Zerfall der Sowjetunion 1991 von 22 Millionen Quadratkilometern auf 17 Millionen verkleinert hat, so ist es immer noch 50-mal größer als Deutschland. Sogar die Europäische Union mit ihren 28 Mitgliedsstaaten nimmt nur ein Viertel der Fläche Russlands ein. 6.000 km sind es auf gerader Strecke von der lettischen Grenze bis zum Baikalsee, 10.000 km für diejenigen, die weiter Richtung Osten zur pazifischen Hafenstadt Wladiwostok wollen und sogar 14.000 km über die legendäre Road of Bones nach Magadan. Und das ist nur die Hinfahrt!

caravaning-info Caravaning in Russland Reiseführer

Wo Fußball auf Kultur und Natur trifft

650 Kilometer sind es von der lettischen Grenze bis nach Moskau. Mit ihren unzähligen Sehenswürdigkeiten und dem zentral gelegenen Campingplatz im Sakolniki-Park (N55.81575 E37.67661) lädt die Millionenmetropole zu einem mehrtägigen Aufenthalt ein.

Allein zwölf WM-Spiele werden in den beiden Moskauer Stadien Luschniki und Spartak ausgetragen. Deutschland trifft hier am 17. Juni in seinem Auftaktspiel auf Mexiko, das im Halbfinale des Confed Cups 2017 von einer deutschen B-Elf noch recht deutlich mit 4:1 besiegt wurde. Erwartet uns auch 2018 ein Torspektakel?

Highlights in und abseits der WM-Stadien

Schon kurz hinter Moskau geht es im Goldenen Ring hunderte Jahre zurück in die Zarenzeit, in Städte, die es bereits gab, lange bevor Moskau gegründet wurde. Goldig glänzen die Zwiebeltürme der über 100 Kirchen und 50 Klöstern in der Sonne. Jedes Bauwerk strebt dem Himmel entgegen, nicht prahlerisch, sondern majestätisch und erhaben. Überall trifft Moderne auf Geschichte, leben heute wieder alte Kirchen und Klöster in friedlicher Koexistenz mit den Palästen der Sowjetzeit. Der Goldene Ring mit seinen altrussischen Städten, seinen Klöstern, Kirchen und Holzhäusern kann auf einem 450 Kilometer langen Abstecher erkundet werden bevor König Fußball wieder die Herrschaft übernimmt.

Caravaning-info Caravaning in Russland Reiseführer

 

 

Nischni Nowgorod und Kasan bieten nicht nur grandiose Bauwerke wie die historische Kreml-Anlage oder die riesige Kul-Scharif-Moschee, sondern sind auch Austragungsorte zwölf weiterer WM-Partien. Auch die deutsche Mannschaft muss sich seiner Verantwortung gegen Südkorea stellen. Wird es wieder so knapp wie bei der WM 2002, als im Halbfinale erst ein Tor von Michael Ballack den Einzug ins Finale sicherte? Oder spielt Deutschlands Vorrundengegner diesmal nur eine Außenseiterrolle? Wer mit dem Wohnmobil in die beiden WM-Städte reist, hat die Möglichkeit direkt an der Altstadt von Nischni Nowgorod auf einem kostenpflichtigen Parkplatz (N56.30974 E43.98929) zu kampieren und in Kasan auf dem Parkplatz des Zentralstadions (N55.79579 E49.10026) mit spektakulärem Ausblick auf die alten Kremlanlagen und die Kul-Scharif-Moschee.

 

Wer bereits die lange Fahrt bis Kasan mit dem Wohnmobil zurückgelegt hat, kann die Zeit für einen Abstecher zur Grenze nach Asien und Sibirien nutzen und auf diesem Weg das ehemalige Gulag Perm-36 oder das eisige Höhlensystem der Kungur Eisgrotten besichtigen. 

 

 

Caravaning-info Caravaning in Russland Reiseführer

WM-Finale am 15. Juli 2018

Doch für diesen langen Abstecher könnte die Zeit dann doch etwas knapp werden, denn am 15. Juli findet das große WM-Finale im Moskauer Luschniki-Stadion statt. Ganz Russland wird sich für dieses Großereignis herausputzen. Ist die Gastfreundschaft der Russen schon zu normalen Zeiten legendär, so wird sie während der Weltmeisterschaft zur Hochform auflaufen. Mit dem Wohnmobil sind Sie mittendrin: direkt an den Stadien oder im Zentrum der kleinen Dörfer genauso wie in den riesigen Metropolen. Nur hier erlebt man, wie die Russen wirklich feiern. Und wer weiß, vielleicht sind Sie ja das Paradefahrzeug für den großen Autokorso, der sich nach dem Finale am 15. Juli durch das nächtlich feiernde Moskau schiebt.

Mit dem Wohnmobil zur Fußball-WM nach Russland – ungewöhnlich aber lohnenswert

 

 

Als eher ungewöhnliches Reiseziel, geht von dem Riesenreich im Osten eine exotische Anziehungskraft aus. Auch wenn diese Faszination gelegentlich von gängigen Vorurteilen, überschattet wird - Die historischen Begebenheiten erzählen eine ganz andere Geschichte: Denn Europa und Russland verbindet eine lange Geschichte, die ursprünglich von der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen den westlichen Königshäusern und der russischen Zarenfamilie geprägt war.

Und wer unbefangen nach Russland aufbricht, wird schnell feststellen, dass sich auch heute vor Ort ein offenes und freundliches Bild des Landes zeigt und dass sich die Rahmenbedingungen für eine Wohnmobilreise kaum von denen im Rest Europas unterscheiden: Grenzkontrollen laufen korrekt ab, die Hauptstraßen sind in einem guten Zustand und problemlos mit Wohnmobilen zu befahren, die Polizisten sind freundlich und es gibt keinen Grund, sich vor nächtlichen Überfällen zu fürchten, da es ausreichend sichere Übernachtungsplätze gibt.

 

Reisetipps für die Fahrt mit dem Wohnmobil durch Russland


 

Visum für Russland

Wer ein Spiel der Fußball-Weltmeisterschaft besucht und in Besitz der Fan-ID ist, darf sich im Zeitraum von 10 Tagen vor und 10 Tagen nach dem Turnier (14. Juni bis 15. Juli 2018) visumfrei in der Russischen Föderation aufhalten.

Wer ohne Eintrittskarte während der Fußball-WM nach Russland reist, benötigt ein Visum. Der Aufenthalt ist auf maximal 90 Tage in einem Zeitraum von 180 Tagen begrenzt. Es wird zwischen 30-tägigen Touristenvisa und 90-tägigen Geschäftsvisa unterschieden. Für den Visumsantrag werden die folgenden Unterlagen benötigt: Einladung (LOI, Letter of Invitation), Antrag für das Russland-Visum (https://visa.kdmid.ru), Reisepass, Passfoto, Reise-Krankenversicherung, Nachweis der Rückkehrwilligkeit. Diverse Visums-Agenturen unterstützen gegen Gebühr bei allen Formalitäten.

 

Registrierungspflicht für Russland-Reisende

Reisende sind verpflichtet, sich innerhalb von sieben Arbeitstagen nach Einreise beim Föderalen Migrationsdienst registrieren zu lassen. Die Registrierung erfolgt innerhalb eines Arbeitstages kostenlos durch Hotels, Jugendherbergen oder Campingplätze. Für die Registrierung wird die ausgefüllte Migrationskarte benötigt. Ein guter Ort für die erste Registration ist der Campingplatz Sakolniki in Moskau (N55.81575 E37.67661).

Caravaning-info Caravaning in Russland
Caravaning-info Caravaning in Russland

Anreise

Es gibt viele Routen, um mit dem eigenen Fahrzeug nach Russland zu reisen. Fünf europäische Länder haben offene Grenzübergänge zur Russischen Föderation: Norwegen, Finnland, Estland, Lettland und die Ukraine. Für den Besuch der Fußball-Weltmeisterschaft bieten sich die Anreise durch Polen, Litauen und Lettland an. Der Vorteil: Bereits auf der Anfahrt liegen viele sehenswerte Stationen. Man sollte also genügend Zeit für den ein oder anderen Zwischenstopp einplanen. Abkürzen lässt sich die Fahrt durch die europäischen Anrainerstaaten Russlands mit einer Fährfahrt von Travemünde nach Liepaja/Lettland (Stenaline).

 

Camping in Russland

Nach Russland fährt niemand, um sich wochenlang auf einem und demselben Campingplatz zu entspannen. Russland will entdeckt werden. Die Tage sind ausgefüllt mit Fahrten durch das größte Land der Welt, spannenden Besichtigungen und herzlichen Begegnungen. Daher steht für Reisende, die das einzigartige Abenteuer Russland in Angriff nehmen, nicht der vollausgestattete Campingplatz im Vordergrund, sondern eher der praktische und sichere Übernachtungsplatz für eine Nacht.

Die klassischen Campingplätze gibt es kaum, doch dafür gute Alternativen. Niemand muss vor einer Fahrt durch Russland zurückschrecken, weil er nicht weiß, wo er die Nacht verbringen kann. Allerdings gilt es teilweise auf gewohnte Annehmlichkeiten wie die Waschmaschine zu verzichten.

Caravaning-info Caravaning in Russland

Campingplätze

Kaum ein Russe besitzt ein Wohnmobil. Daher existieren Campingplätze nur im Einzugsgebiet der Westtouristen und konzentrieren sich auf den europäischen Teil des Landes. Die Campingplätze sind meist gut ausgestattet mit vernünftigen Sanitäreinrichtungen und Waschmaschinen.

 

Autohof (Awtostojanka – Автостоянка)

Die Entfernungen in Russland sind riesig und nicht nur der selten anzutreffende Wohnmobiltourist, sondern vor allem die LKW-Fahrer brauchen sichere Übernachtungsplätze. Daher gibt es in regelmäßigen Abständen Rastplätze, die an europäische Autohöfe erinnern. Es sind große bewachte Parkplätze mit Restaurants (Кафе) und Sanitäreinrichtungen, oft mit Dusche und teilweise sogar mit Waschmaschinen. Auch Reisende sind willkommen, für kleines Geld hier die Nacht zu verbringen. Da Russen immer um ihre Gäste besorgt sind, bekommen Wohnmobilisten häufig den besten Stellplatz direkt am Restaurant zugewiesen.

 

Erholungspark (Basa Otdycha - База Отдыха)

Die liebevoll angelegten und idyllisch gelegenen Erholungsparks sind der perfekte Ort, um die russische Seele hautnah erleben zu können. In diesen privat betriebenen Parks verbringen russische Familien und Freunde ihre freien Abende und Wochenenden. Schaschlik brutzelt auf dem Grill, die Frauen bereiten Salate zu, die Kinder spielen. Wenn es dunkel wird, schließt der Erholungspark, doch häufig dürfen Wohnmobile über Nacht bleiben.

Caravaning-info Caravaning in Russland
Caravaning-info Caravaning in Russland

 

Parkplätze von Hotels und Sehenswürdigkeiten 

Selten bekommt man eine Absage, wer höflich anfragt, darf die Nacht meist auf dem Parkplatz zu verbringen.

 

Freies Campen

Wenn Russen campen, dann im Zelt in der freien Natur. Mit dem Wohnmobil ist das nicht immer so einfach. Straßen, die von der Hauptstraße abgehen, enden häufig in unpassierbaren – weil matschigen und ausgefahrenen - Feldwegen. Nur wer ein höher gelegtes Fahrzeug besitzt, kommt hier weiter. Die idyllisch gelegenen Plätze, die einfach zu erreichen sind, sind auch bei der Bevölkerung beliebt. Dort ist es schwierig, die Sicherheitslage einzuschätzen. Daher die Empfehlung: fragen Sie am nächsten Haus, wo sicher kampiert werden kann.

Caravaning-info Wohnmobil und Russland Reiseführer

Wohnmobil und Fernweh Russland von Klaus Vierkotten  

Caravaning-info Caravaning in Russland

Caravaning-info Caravaning in Russland Reiseberichte

Wo soll die Reise hingehen?

Lassen Sie sich inspirieren für spannende Caravaning-Abenteuer und entspannte Wellness-Reisen. Nicht nur in Russland.

Caravaning-info Caravaning in Russland Fahrzeugtypen

Caravan oder Reisemobil?

Erfahren Sie welches Fahrzeug zu Ihnen und Ihrer Vorstellung vom perfekten Caravaning-Urlaub passt.

 

 

Caravaning-info Caravaning in Russland Praxistipps

Vorbereitung ist
alles

Reiserouten planen, Campingplätze finden, sicher reisen. Hier gibt’s die wichtigsten Praxistipps rund ums Caravaning, damit Sie Ihre nächste Reise noch entspannter angehen können. 

Caravaning-info Caravaning in Russland Mieten

Freiheit mieten

Freiheit kennt keine Grenzen. Auch nicht bei den Mietoptionen. Finden Sie Ihr Traumfahrzeug, wichtige Informationen und einen Vermieter in Ihrer Nähe, damit Ihr Urlaub ein voller Erfolg wird.