Wagnis Weltreise: Eine Familie lebt den großen Traum

Mit Kleinkindern auf große Fahrt – einfach drauflos, mit offenem Ende. Unmöglich? Heike und Tom Praschel hatten einen Traum und die entsprechende Portion Mut. 2010 brechen sie mit Paula (1) und Emma (3) und mit ihrem Husky Fred auf – im leuchtend roten Mercedeslaster, Baujahr ’65. Ohne große Vorbereitung, mit Behelfsrussisch, Stofftieren und Bobby-Car im Gepäck. Ihr Ziel ist zunächst die Mongolei, wo ihre sechzehnjährige Tochter Sarah zu ihnen stoßen wird. Die Reise führt sie in die Türkei und den Iran über Turkmenistan, Usbekistan, Kirgistan, Kasachstan, Sibirien und das Altai-Gebirge, später weiter bis nach Kanada, in die USA und nach Mexiko …

Lebhaft und spannend erzählt Heike Praschel von wilden Pferden, die ihren Kindern die Haustiere ersetzen. Von Schwimmbadbesuchen mit Leihburkini in Täbris und der Suche nach Kuhmilch in Usbekistan. Von Rückschlägen, Freundschaften und dem großen Wagnis, das für die Familie zum Abenteuer ihres Lebens wurde.

Heike Praschel, 1975 geboren, gelernte Kinderpflegerin, lebt mit ihrem Mann Tom, der als Heilerzieher arbeitet, und ihren drei Töchtern in der Oberpfalz. Im März 2010 starteten sie zur Fahrt in die Mongolei, die in eine dreißig Monate lange Weltumrundung mündete. Derzeit planen sie ihre nächste große Reise.

 Weltenbummler

Heike Praschel

Erschienen am 14.04.2014272 Seiten, Gebunden mit SchutzumschlagISBN: 978-3-89029-434-6€ 19,99 [D], € 20,60 [A], sFr 28,90