Klaus Vierkotten: Panamericana südwärts

"Drei Jahre auf Abenteuertour durch Lateinamerika"

"Leben heißt nicht haben, sondern sein."

Gemäß diesem Motto verfahren Petra und Klaus Vierkotten, als nach fast 25 Jahren Berufsleben aus Spaß Stress und aus Herausforderung Belastung wird. Sie krempeln ihr Leben komplett um. Sie verzichten auf Karriere, Konventionen und Konsum und wagen mit 43 Jahren das große Abenteuer. Mit einem Allrad-Wohnmobil starten sie zu einer Abenteuertour entlang der Panamericana von Mexiko nach Feuerland, der berühmtesten Fernstraße der Welt.

Das Leben ist zu kurz für die falschen Entscheidungen

Manchmal gibt es kleinere Hindernisse aus dem Weg zu räumen


Wie dumm nur, dass wir nicht im Vorfeld wissen, welches die richtigen und welches die falschen Entscheidungen sind. Wer das Abenteuer sucht und nicht im Alltagsstrom mitschwimmen möchte, muss zwangsläufig immer wieder Entscheidungen treffen. Auch wir mussten dies tun. So spontan manche Aktionen auch erscheinen, meist gingen ihnen etliche Überlegungen und Abwägungen voraus.

Die Drei-Jahres-Tour lässt sich grob in drei Etappen aufteilen, die nachstehend mit Kartenübersicht kurz beschrieben werden.

Doch hinter jedem einzelnen (roten) Punkt in der Karte verbirgt sich ein eigenes Abenteuer und Reisebericht der beiden. Hierzu folgen Sie bitte dem Link direkt zur Website von Petra und Klaus Vierkotten unterhalb der Routen-Kurzbeschreibung.

Tauchen Sie also ein, entlang der Panamericana in Richtung Süden:

USA - Juni 2010 bis Januar 2011: Über 23.000 km reisten wir durch den Osten der USA, lauschten den Countryklängen in Nashville, querten das riesige Land bis zu den mächtigen Rocky Mountains, fuhren aufregende Pisten im "Todestal" und stimmten uns mit Saguaro-Kakteen auf Mexiko ein. Wir genossen das Leben in der atemberaubenden Natur, lauschige Abende an knisternden Lagerfeuern und sternenklare Nächte in den Wüstennationalparks.

Mittelamerika - Januar 2011 bis Juni 2012: Mit der Überquerung der Grenze zu Mexiko veränderte sich alles. Wir verliebten uns sofort in das lateinamerikanischen Leben und das riesige Land. Ein Jahr reisten wir durch Mexiko und anschließend ein knappes halbes Jahr durch die übrigen Länder Mittelamerikas. Es war eine unvergessliche Zeit und jeder der knapp 33.000 gefahrenen Kilometer Abenteuer pur.

Südamerika - Juni 2012 bis August 2013: Auf diesem riesigen Kontinent legten wir über 36.000 Kilometer zurück durch wunderhübsche kleine Kolonialdörfer, über atemberaubende Andenpässe, vorbei an majestätischen Vulkanen, traumhaften Stränden und über die durch unwirkliche Landschaften führende Lagunenroute.


Zur Abenteuertour 2010+

Panamericana Ratgeber

Auf Abenteuertour durch Lateinamerika - Mit dem eigenen Fahrzeug durch Zentral- und Südamerika

Eine Reise entlang der Panamericana ist immer noch ein faszinierendes Abenteuer, ganz besonders mit dem eigenen Fahrzeug. Kein Reiseveranstalter gibt die Route vor, kein Zeitplan schränkt die Bewegungsfreiheit ein. Und häufig wird das ursprüngliche Lateinamerika erst abseits der Hauptstraßen und Touristenströme entdeckt.

Manchmal wäre es jedoch hilfreich schon im Vorfeld zu wissen, wo die schönsten Übernachtungsplätze liegen und welche Grenzformalitäten einen erwarten. Wo gibt es große Supermärkte, wo eine Wäscherei, wo eine Bäckerei mit deutschem Brot? Kann ich an der Grenze Geld wechseln, muss ich in Großstädten auf Fahrverbote achten, mit welchen Polizeikontrollen muss ich rechnen? Auf 192 Seiten sind unzählige Informationen zu finden, die das Reisen entspannter und einfacher machen.

Dieser Panamericana-Ratgeber ist einer der ersten Campingführer Lateinamerikas und hilfreich für alle, die eine Reise mit dem eigenen Fahrzeug durch Lateinamerika planen:

» über 300 Übernachtungsplätze
» Grenz- und Zollformalitäten
» Routenvorschläge
» Länderfakten für Selbstfahrer

Das Handbuch: Panamericana

Mit dem eigenen Fahrzeug durch Zentral- und Südamerika

Dieser Ratgeber ist einer der ersten Campingführer für Zentral- und Südamerika und hilfreich für alle, die eine Reise mit dem eigenen Fahrzeug durch Lateinamerika planen:

» Übernachtungsplätze
» Grenz- und Zollformalitäten
» Länderfakten für Selbstfahrer

Dazu gibt es Tipps zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Länder, Wissenswertes zum Verschiffen und Bilder zum träumen.

204 Seiten, 148x210mm, farbig
1. Auflage, Ganghaus-Verlag
ISBN: 978-3-946093-43-5

mehr

Die Idee: "Der Weg ist das Ziel"

„Abenteuertour 2010+“ stand für eine Reise ohne zeitlich begrenztes Ende.

In 2010 kündigten Petra und Klaus Vierkotten ihre Jobs, um für die nächsten Jahre mit ihrem Expeditionsmobil „Expedi“ von USA über Mittelamerika bis runter nach Feuerland zu reisen. Nicht das Ankommen war ihr Ziel, sondern der Weg. Abseits der klassischen Panamericana wollten sie sich ein eigenes Bild von den Ländern machen, welches nicht durch Vorurteile oder Medienberichte beeinflusst sein sollte. Auf knapp 100.000 Kilometern durchquerten sie 17 Länder, passierten etliche Klima- und Zeitzonen, befuhren die höchsten Pässe der Welt, lernten fremde Kulturen kennen, entdeckten traumhafte Strände, trafen auf unbekannte Tiere und Pflanzen und bestanden viele, viele Abenteuer.

Das war die Idee als sie am 14. Juni 2010 aufbrachen. Und ja, eigentlich kam es auch genau so - nur um ein vielfaches aufregender und beinahe unbeschreiblich. In vielen (online)Berichten und zwei Büchern festzuhalten - mehr dazu auf abenteuertour 2010+.

"Expedi"

Alles über das Expeditions-Fahrzeug

... von technischen Daten, über Ausstattung bis hin zum Fahrverhalten

Buchtipps:

Panamericana Südwärts

Hardcover mit Schutzumschlag: 352 Seiten
Verlag: Reise-Know-How Verlag Helmut Hermann
Auflage: 1. Auflage (21. Juli 2014)
ISBN: 978-3-89662-523-6
Preis: 19,50 Euro

*********************

Panamericana Ratgeber

Taschenbuch: 192 Seiten
Größe: 21,5 x 13,4 cm

Für Kunden von "Panamericana südwärts" ist der alte "Panamericana-Ratgeber" weiterhin als kostenloses PDF erhältlich. Bitte dafür eine E-Mail mit Kaufnachweis an den Ganghaus-Verlag schicken: panamericana@ganghaus-verlag.com