BVCD Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e. V.

Camping in Deutschland ist eine attraktive, zeitgemäße und individuelle Urlaubsform, die wie keine andere die Verbindung von Natur und modernem Komfort ermöglicht.

BVCD Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e. V.

Ystader Straße 17
10437 Berlin

Telefon: +49 30 33 77 83 20
Fax: +49 30 33 77 83 21
E-Mail: info@bvcd.de

bvcd.de

Der Verband

Der Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V. (BVCD e.V.) wurde am 10. November 2000 als Dachverband und Interessenvertretung der Camping- und Wohnmobilstellplatzunternehmer zur Förderung des Campingtourismus in Deutschland gegründet. Sitz des Verbandes und der Geschäftsstelle ist Berlin.

Der Bundesverband ist analog des föderalen Systems der Bundesrepublik Deutschland ausgerichtet. Mitglieder des BVCD e.V. sind 12 Campingverbände aller Bundesländer sowie eine Stellplatz- und Campingplatzgemeinschaft. Insgesamt vertritt der Bundesverband mehr als 1.200 Campingplätze in Deutschland.

Der BVCD vertritt die Interessen der Campingplätze und Wohnmobilstellplatzbetreiber in Deutschland gegenüber Behörden, Verbänden und anderen Institutionen und setzt sich für die gemeinsamen fachlichen, bildungspolitischen und wirtschaftlichen Belange ein. Des Weiteren betreut, informiert und berät er seine Mitglieder in allen Fragen, die im Zusammenhang mit dem Campingwesen stehen. Der Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V. bildet auf Bundesebene die Plattform zur gezielten Förderung der Campingwirtschaft in Deutschland.

Ziel ist es, Camping als qualitativ hochwertige Form der Freizeit- und Urlaubsgestaltung in der deutschen aber auch europäischen Tourismuswirtschaft zu platzieren.

Campingplatzsuche

Hier finden Sie eine Vielzahl von Campingplätzen in allen Ferienregionen Deutschlands. Nutzen Sie die online Campingplatzsuche oder unseren BVCD-Campingführer, um gezielt den Weg zum Urlaub auf Ihrem Traumcampingplatz zu finden.

www.campingplatz-deutschland.de

BVCD Studienfahrt ``Camping in den Niederlanden``

“Lernen von erfolgreichen Campingplätzen in den Niederlanden”

So lautet das Motto der BVCD Studienfahrt zu unseren Nachbarn in die Niederlande. Die Fahrt wird organisiert, betreut und veranstaltet durch unser jahrelanges Fördermitglied Arcabo.
Erleben Sie erfolgreiche Camping Konzepte, neue Trends und Camping Unternehmer, die Ihnen über die Entstehung und Entwicklung ihrer Campingplätze berichten. Lassen Sie sich zwei Tage lang in entspannter Atmosphäre inspirieren und von der Schönheit Hollands begeistern. Bei einer geselligen Abendveranstaltung mit Abendessen bleibt ausreichend Zeit zum Netzwerken mit Kollegen.
Start ist am Mittwoch den 21. Mai um 11.00 Uhr am Alfsee Ferien- und Erlebnispark, Am Campingpark 10, 49597 Rieste. Das ADAC prämierte Germanendorf wird hier von Betreiber Anton Harms vorgestellt, bevor es dann per Reisebus in die Niederlande geht. Neben einer Werksbesichtigung bei Arcabo stehen an beiden Tagen einige Führungen in Campingparks im Norden der Niederlande auf dem Programm. Für Übernachtung, Verpflegung und Fahrtkosten fällt eine Kostenpauschale pro Person von € 199 an. Die Rückkehr erfolgt am 22. Mai gegen 18.00 Uhr am Alfsee in Rieste.
Nähere Informationen zum Ablauf erteilt Ihnen Thomas Meyer von Arcabo unter der Rufnummer 0031 6 15674614
Anmeldungen bitte bis zum 25.04.2019 unter t.meyer​@​arcabo.nl / Achtung! Nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich.

BVCD/DTV Campingplatz Klassifizierung

Das Thema Qualität hat in verschiedenen Bereichen und Branchen wesentlich an Bedeutung gewonnen – so auch in der Campingplatzbranche. Aufgrund der zunehmenden Qualitätsorientierung und gestiegenen Ansprüche der Gäste setzen deutsche Campingunternehmer seit Jahren verstärkt auf die kontinuierliche Weiterentwicklung der Angebotsqualität.

Mit Hilfe standardisierter Konzepte, lässt sich eine bestimmte Qualität mittels festgelegter Kriterien definieren und diese durch Kennzeichnung an den Verbraucher kommunizieren. Das Klassifizierungssystem stellt ein solches standardisiertes Qualitätskonzept dar.

Das Klassifizierungssystem

Die Qualität der touristischen Leistung wird bei einer Klassifizierung mit Hilfe eines Einstufungssystems definiert und beurteilt. Differenzierte Klassen stehen, jeweils für ein bestimmtes Niveau an Qualität. Je nachdem welche oder wie viele Kriterien eine Leistung erfüllt, wird sie einer Klasse zugeordnet und bekommt ein Bewertungssymbol (z.B. 1-5 Sterne) oder einen Namen (z.B. Touristenklasse) verliehen.

Ziele einer Klassifizierung aus Branchensicht

Der BVCD e.V. als Dachverband und branchenübergeordnete Institution verfolgt mit dem Aufbau und der Weiterentwicklung eines Klassifizierungssystems für die Campingplatzbranche mehrere Ziele:

  • über Kriterien einen branchenüblichen Standard bzw. Maßstab festlegen,
  • Förderung des Qualitätsbewusstseins und der -anstrengungen der Branchenteilnehmer,
  • Sicherung der Infrastruktur-, Dienstleistungs- und Servicequalität auf Campingplätzen in Deutschland,
  • Erhöhung der Markttransparenz durch bessere Vergleichbarkeit der Leistungen.

BVCD Klassifizierung

BVCD CAMPING STAR

Der Preis ehrt herausragende Persönlichkeiten sowie Organisationen für ihr besonderes Engagement und Förderung der Campingwirtschaft. Im Rahmen des European Camping Congress in Essen fand seit 2014 jährlich die Verleihung des BVCD Camping Star statt. 2018 wurde der BVCD-Campingstar wiederholt auf dem Deutschen Campingtag verliehen.

Die Wahl der Preisträger findet einmal jährlich durch das Präsidium des BVCD e.V. und der BVCD-Mitgliederversammlung statt.

Die Preisträger des BVCD-Camping-Star 2018 auf dem 2. Deutschen Campingtag geehrt!

Im Rahmen des 2. Deutschen Campingtags in Potsdam wurde am 28. November 2018 zum fünften Mal der “BVCD-Camping-Star” verliehen. Die Preisträger in den Kategorien Persönlichkeit und Organisation wurden für ihr besonderes Engagement und Förderung der Campingwirtschaft geehrt.

Der “BVCD-Camping-Star 2018” in der Kategorie “Persönlichkeit” wird an Anton Harms vergeben. Anton Harms hat im Jahr 1999 die Präsidentschaft des VCN, jetzt BVCD-Niedersachsen, angetreten und bis heute inne. Im Jahr 2003 übernahm er auch die Präsidentschaft des neugegründeten Bundesverbandes der Campingwirtschaft in Deutschland e.V. (BVCD) und füllte das Amt bis 2009 erfolgreich aus. “Durch sein ausgleichendes Wesen gelang es ihm die unterschiedlichen Interessen innerhalb des jungen Verbandes zusammenzuführen, bei strittigen Themen zu schlichten und Lösungen zu finden, die für alle akzeptabel waren.”, hob Dr. Gunter Riechey, Präsident des BVCD e.V. in seiner Laudatio hervor. In seiner Amtszeit wurden u. a. die Marketingaktivitäten des Verbandes auf- und ausgebaut, so wurde zum Beispiel der BVCD-Campingführer und ein Internetportal zur Vermarktung des Campingland Deutschlands auf dem Weg gebracht. Weiterhin trieb er die Ausgründung geschäftlicher Aktivitäten in eine Service GmbH und die Durchführung von EU-Projekten voran, dies sicherte den wirtschaftlichen Fortbestand des BVCD nachhaltig.

In der Kategorie “Organisation” verleiht der BVCD e.V. den “BVCD-Camping-Star 2018” an den Deutschen Camping-Club e.V. in Anerkennung seiner langjährigen Förderung der Campingbewegung in Deutschland. Bereits 1948 wurde mit dem Ziel eine Infrastruktur für das Campingwesen aufzubauen, der Deutsche Camping-Club in München gegründet. “Der Deutsche Camping Club hat sich für die Campingwirtschaft verdient gemacht. Der Club fördert durch seine zahlreichen Aktivitäten, Publikationen, Campingführer und die online Präsentationen auch die Weiterentwicklung der modernen Urlaubsform Camping.”, betonte Günter Ziegler, Vizepräsident vom BVCD e.V. in seiner Rede. Aus dem Verein entwickelte sich 1971 auch die selbstständige Interessengemeinschaft der Campingplatzhalter in Deutschland e.V., über einige Zwischenstationen entwickelte sich langfristig daraus der BVCD. Den Preis nahm Andreas Jörn, Präsident des Vereins dankend entgegen.

Bisherige Preisträger in der Kategorie “Persönlichkeit” sind Max Stich vom ADAC; Rainer Schneekloth als Redakteur bei Camping, Cars & Caravans; Gert Petzold als Landesverbandsvorsitzender des Verbands für Camping- und Wohnmobiltourismus in Schleswig-Holstein e.V. (VCSH), Wolfgang Neumann vom BVCD-Mecklenburg-Vorpommern sowie Wolfgang Rösch für seine langjährige Arbeit in der BVCD-Klassifizierungskommission und sein Engagement im Landesverband Baden-Württemberg (LCBW). In der Kategorie “Organisation” wurden bisher der Deutsche Tourismusverband (DTV e.V.), Ecocamping e.V. sowie die Messe Essen GmbH geehrt.

Der BVCD e.V. freut sich auch im nächsten Jahr auf dem 3. Deutschen Campingtag in Bayern wieder besondere Verdienste von Persönlichkeiten und Organisationen auszeichnen zu können.