Wandern in Deutschland.

Wandern wird heute über alle Altersgrenzen hinweg immer beliebter. Was früher als langweilige Betätigung angesehen wurde, wird heutzutage selbst von Prominenten als Quelle für Spaß und Erholung gepriesen. Und das vor allem in unserem Heimatland. Aus gutem Grund: Deutschland verfügt über einen unglaublichen Facettenreichtum an schönen Landschaften. Ob Wattwandern in Niedersachsen, Ausflüge durch die Eifel oder Bergtouren in Bayern – Wandern in Deutschland ist dank fast 200.000 km befestigter Wanderwege sowie zahlreicher Bergstiege ungeheuer vielfältig. Dabei bietet jedes Bundesland ganz eigene Reize und landschaftliche Schönheiten, die immer aufs Neue faszinieren.

Auch in gesundheitlicher Hinsicht bringt das Wandern deutliche Vorteile: Durch viel Bewegung an der frischen Luft können der Alterungsprozess verlangsamt und Herz-Kreislauf-Prozesse gestärkt werden. Geführte Wanderungen tragen übrigens dazu bei, dass auch Anfänger ihren Körper nicht bis an die Leistungsgrenze führen und bei jedem Wetter und unterschiedlichen Höhenlagen das richtige Tempo wählen. Sie werden in fast allen Wanderregionen angeboten. Weiterer Vorteil des Wanderns in Deutschland: Man lernt sein Heimatland wirklich kennen – die vielfältigen Sehenswürdigkeiten, Naturlandschaften und kulinarischen Spezialitäten.

Immer mehr Camping- und Stellplätze haben sich mittlerweile darauf eingestellt, dass Wandern im Trend liegt. Oft liegen sie an malerischen Wegen, auf denen die Platzeigner Touren anbieten und Tipps, Karten oder GPS-Geräte zur Verfügung stellen. Selbst für die Regeneration ist mittlerweile oft schon gesorgt, Bade- oder Wellness-Möglichkeiten sind auf den meisten Plätzen inzwischen Standard. Campingplätze in den verschiedenen Reiseregionen finden Sie hier:

Wanderbares Deutschland

Die Online-Plattform des Deutschen Wanderverbandes.
Die Homepage bietet alles, was zum Thema Wandern dazu gehört. Das fängt bei der Vorbereitung einer Tour an, reicht über Tipps für unterwegs und geht bis zur Nachbereitung einer Wanderung.
Das Magazin und die Rubrik Wanderwissen schließlich enthalten praktische Tipps und Neuigkeiten.

Wanderbares Deutschland

Deutscher Wanderverband (DWV)

Der Deutsche Wanderverband setzt sich seit fast 130 Jahren für die Interessen der Wanderer ein – als Dachverband von 58 deutschen Gebirgs- und Wandervereinen mit rund 600.000 Mitgliedern. Die Mitgliedsvereine des DWV betreuen und pflegen mehr als 200.000 Kilometer Wanderwege von der Ostsee bis zum Schwarzwald, von der Eifel bis zum Erzgebirge. Über 20.000 ehrenamtliche Wegewarte sind jährlich unterwegs, um diese Wege zu markieren und auszuschildern. Sie liefern auch wichtige Informationen für Landkarten und Wanderbücher.

www.wanderverband.de

Unterwegs mit dem Smartphone

Die Hersteller von Handy-Applikationen haben den neuen Bewegungsdrang ebenfalls erkannt und praktische Apps für Wanderungen entwickelt: Sowohl Verlage, Regionen als auch Unternehmen bieten über App-Store und Android-Market zahlreiche praktische Funktionen. Ob für ambitionierte Bergsteiger oder Genuss-Wanderer: Hier findet jeder seinen individuellen Zugang zu Wander- und Bergtouren. Beispielsweise mit GPS-Ortung, Kompass und Blickrichtungsanzeige auf topographischen Karten. Darüber hinaus kann man sich oft auch individuelle Ordner anlegen: Mit Kartenausschnitt oder kompletten Offline-Touren, Merkzettel, Gipfelfinder, Höhenmesser oder Tourenplaner für die Erstellung der eigenen Tour mit individuellen Wegpunkten.

www.wanderbares-deutschland.de/wandern_und_gps