Mit unseren vielseitigen Gerichten ist voller Genuss in lauen Sommernächten garantiert. Ob draußen am Lagerfeuer oder drinnen in der voll ausgestatteten Küche – gemeinsames Kochen macht einfach Spaß. Deshalb: schnell Inspiration finden und gleich selbst ausprobieren.

The Great Outdoors Rezepte

Einfallsreiche Gerichte gepaart mit stimmungsvollen Reisebildern – so geht kulinarische Urlaubsinspiration im Kochbuch „The Great Outdoors“. Entdecken Sie jetzt zwei Kostproben in Rezeptform. 

 

  

Stockbrot grillen im Caravaning-Urlaub.

The Great Outdoors Gewinnspiel

Einen Tag voller Abenteuer Revue passieren lassen und bei leckerem Essen auftanken. Das geht am besten mit den 120 Gerichten für Grill, Gaskocher und Lagerfeuer von Markus Sämmer. Das geniale Kochbuch „The Great Outdoors“ bringt neben unterschiedlichsten Leckerbissen das Fernweh gleich mit auf den Tisch.

Sie möchten „The Great Outdoors“ selbst erleben und jeden Tag ein neues Gericht ausprobieren? Kein Problem: Einfach am Gewinnspiel teilnehmen und 9 Exemplare aus dem Umschau Buchverlag gewinnen!

AnmeldenAbmelden
Ja, ich möchte darüber hinaus über Caravaning Trends und Gewinnspiele auf dem Laufenden bleiben. Ich willige daher ein, von der Caravaning Informations GmbH (CIG), Hamburger Allee 14, 60486 Frankfurt a. Main, in unregelmäßigen Abständen weitere Informationen zu Caravaning Trends und Gewinnspielen an die hier genannte E-Mail-Adresse zu erhalten und meine Daten zu diesem Zweck gespeichert werden dürfen. Mir ist bekannt, dass ich dieser Einwilligung jederzeit postalisch oder per E-mail an [email protected] ohne Angaben von Gründen widersprechen kann. 

Ich stimme den Teilnahmebedingungen zu  

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu  



* Pflichtfeld 

** Für Teilnahmebedingungen hier klicken

*** Für Datenschutzbestimmungen hier klicken


Die CIG speichert, verarbeitet und nutzt die im Rahmen der Gewinnspielteilnahme erhobenen Daten ohne weitere Einwilligung ausschließlich für die Abwicklung des Gewinnspiels gemäß den Bestimmungen der europäischen Datenschutzgrundverordnung. Die gespeicherten Daten werden nach Abwicklung des Gewinnspiels unverzüglich gelöscht.

Jede Person darf nur einmal teilnehmen. Mehrfachteilnahme erhöht die Gewinnchance nicht. Siehe Teilnahmebedingungen



Russische Köstlichkeiten aus der Reisemobil-Küche:

Chebureki kochen mit Swetlana

Chebureki ist ein absolutes Traditionsgericht aus dem Kaukasus: Leckere Teigtaschen, die mit einer Hackfleischmischung gefüllt werden. Klar, dass man das auf einer richtigen Russlandreise probiert haben muss. Oder noch besser: Selbst kochen in der Reisemobil-Küche.

Damit es aber wirklich echt-traditionelle Chebureki werden, haben wir uns professionelle Hilfe von Swetlana Naumowa, einer Chefköchin aus Moskau geholt. Zuerst wird die Füllung gemacht. Das ist relativ unkompliziert.

Chebureki kochen im Caravaning-Urlaub.

Zutaten für die Füllung:

  • 1 kg gemischtes Hackfleisch 
  • 1 TL Salz
  • 3 Zwiebeln
  • 1 Prise Pfeffer 
  • etwas Wasser

Die Zutaten werden alle in einer Schüssel vermengt, man gibt lediglich etwas Wasser dazu, bis die Konsistenz stimmt. Sie muss „Breiig sein, aber nicht zu flüssig.“

Zutaten für den Teig:

  • 800g Mehl
  • 15g Salz
  • 10g Zucker
  • 60g Butter
  • 100ml Milch
  • 2 Eier
  • 25ml Wodka
  • 100ml Wasser

 

Zuerst die Butter schmelzen und dann mit Milch und Wasser verrühren. 

Parallel dazu Mehl, Salz und Zucker miteinander vermengen und gemeinsam mit den Eiern verquirlen. 

Dann kommt das Besondere: Anstelle von Backpulver geben wir ein Glas Wodka an den Teig. 

Anschließend alles miteinander vermengen und den Teig mit dem Handrührgerät 15 Minuten lang gut durchkneten. Sollte der Teig zu trocken werden, kann man ihn vorsichtig mit Wasser verdünnen. Anschließend 15 Minuten ruhen lassen.

Um den Teig in einzelne Taschen zu formen, zerteilen wir ihn zunächst in faustgroße Stücke, die wir dann dünn ausrollen. Tipp von Swetlana Naumowa: „Wenn die Farbe der Tischplatte durchschimmert, stimmt die Dicke.“ 

Jetzt kommt die Füllung in die Chebureki. Dazu einfach einen Esslöffel Füllung nehmen und die Hälfte des ausgerollten Teigs damit bestreichen. 

Die Hälfte ohne Füllung wird über die bestrichene Hälfte geklappt und die Luft vorsichtig über den Rand nach außen geschoben. Dann die Teigtasche fest verschließen und zudrücken. Swetlana betont: „Dieser Teil ist besonders wichtig, sonst fällt uns beim Anbraten die Füllung raus!“ Überstehender Teig wird mit dem Messer entfernt.

Zum Schluss alles in einer Pfanne mit zirka 1cm-hohem Öl anbraten, bis die Chebureki von beiden Seiten gold-braun sind.

Приятного аппетита (guten Appetit)

Gefüllte Zucchini mit Quinoa, Walnuss und Ziegenkäse

Gefüllte Zucchini sind ein leckeres Gericht für echte Genießer, das sich einfach zubereiten lässt. Mit verhältnismäßig wenig Aufwand, zaubern Sie sich so einen tollen Hauptgang in der Caravaning-Küche. 

 

Zutaten:

  • 125 g Quinoa
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 2 große Zucchini
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • 8  Oliven, schwarz
  • 4 EL Frischkäse
  • Petersilie
  • Salz und Pfeffer
  • 4 EL Ziegenkäse, gerieben

 

Zubereitung:

Zuerst die Gemüsebrühe aufkochen, dann das Quinoa dazugeben und 10 Minuten kochen lassen. Anschließen noch 10 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit die Zucchini abwaschen, halbieren, aushöhlen und salzen. Das Fruchtfleisch separat sammeln.

Nun den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Währenddessen die die Walnüsse klein hacken und in einer Pfanne ohne Öl braten bis sie schön kross sind. Dann den Honig untermischen und die Pfanne vom Herd nehmen.

Die Zucchinihälften nochmal mit Küchenrolle abtupfen und dann für zirka 20 Minuten backen.

Das Zucchini-Fruchtfleisch klein schneiden und mit etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen. In der Zwischenzeit den Ziegenkäse reiben und die Oliven in kleine Stückchen schneiden. 

Das Quinoa in der Pfanne mit dem Zucchini-Fruchtfleisch, den Oliven und dem Frischkäse vermischen. Anschließend mit Petersilie Salz und Pfeffer würzen. 

Sobald die Zucchinihälften aus dem Backofen kommen, füllt man sie mit der Quinoa-Füllung. Anschließend alles mit der Walnuss-Honig-Mischung und Ziegenkäse garnieren. 

Zum Schluss alles noch mal gemeinsam in den Backofen geben bis der Ziegenkäse schmilzt.

Guten Appetit!