#Tipps

Anhängerkupplung am Wohnmobil

Ihr hohes Eigengewicht und kräftige Turbodieselmotoren machen Wohnmobile zu optimalen Zugfahrzeugen.

CARAVAN SALON DÜSSELDORF 2021 Highlights der deutschen Nordsee Vorheriger Artikel Nächster Artikel
Mit der richtigen Anhängerkupplung am Wohnmobil kann das rollende Ferienhaus je nach Modell und Motorisierung bis zu drei Tonnen schwere Anhänger ziehen.
Das eigene Wohnmobil ist nicht nur für Urlaubsreisen perfekt ausgestattet. Mit der passenden Anhängerkupplung wird das Wohnmobil auch zum idealen Fahrzeug für Sport und Hobby. Als Zugfahrzeug zieht es sämtliche transportablen Sport- und Freizeitgeräte auf einem Anhänger hinter sich her. Reiter, Motorradfahrer, Oldtimer-Fans, Rallyefahrer, Segler und sogar Segelflieger haben mit einem Wohnmobil die optimale Kombination aus Zugfahrzeug und privater Unterkunft.

Bei der Anhängerkupplung am Wohnmobil handelt es sich um eine Kugelkopfkupplung, die entweder abnehmbar oder fest installiert ist. Diese Anhängerkupplungen finden sich als Option in der Ausstattungsliste jedes Reisemobil Herstellers. Und die Kugelkopfkupplung lässt sich nicht nur für Anhänger nutzen. Mit den entsprechenden Aufnahmeelementen können auch Fahrradträger, Staukästen oder andere Lastenträger auf der Anhängekupplung montiert werden. Sie ist dadurch eine sinnvolle Ergänzung für das Stauraumkonzept jedes Wohnmobils.

Anhängerkupplung Wohnmobil: Sonderausstattung bei Wohnmobil Neukauf

Wer sich ein neues Wohnmobil zulegt, hat es einfach: Er muss nur „Anhängerkupplung“ in den Ausstattungsoptionen ankreuzen. Die Anhängerkupplung am Wohnmobil wird dann direkt beim Hersteller im Werk montiert. Je nach Motorisierung des Wohnmobils können diese Kugelkopfkupplungen zwischen 2.000 und 3.000 Kilogramm schwere Anhänger ziehen.

Anhängerkupplung Wohnmobil: Nachrüstung

Bei nahezu allen Wohnmobilen lassen sich Anhängerkupplungen auch nachrüsten. Allerdings kann der Aufwand je nach Modell und Alter des Wohnmobils etwas größer werden. Bei Modellen mit Hecküberhang muss oft auch eine Rahmenverlängerung angebracht werden. Erst dann lässt sich am Reisemobil eine Anhängerkupplung montieren. Wer eine Anhängerkupplung am Wohnmobil nachrüsten möchte, muss beim Fachhändler daher folgende Angaben machen:

  • Marke des Basisfahrzeugs (Fiat, Mercedes Benz, Citroen, Peugeot, Volkswagen, etc.)
  • Marke des Wohnmobils
  • Aufbauform (Kastenwagen, Teilintegrierter, Alkoven, Vollintegrierter, etc.)
  • Baujahr des Wohnmobils
  • Art des Chassis (Serienchassis des Basisfahrzeugherstellers oder AL-KO Tiefrahmenchassis)
  • Motorisierung

Anhand dieser Angaben kann der Fachbetrieb die passende Anhängekupplung für das Wohnmobil sowie die dazu passende Rahmenverlängerung bestellen und montieren.

#Planung Möglichkeiten der Finanzierung Praktische und individuelle Finanzierungsmodelle ermöglichen die Realisierung des eigenen Caravaning-Traums Mehr erfahren
#Tipps Leasen Eine weitere Möglichkeit, sich seinen Wunsch vom eigenen mobilen Zuhause zu ermöglichen Mehr erfahren
#Sicherheit Führerschein Für jeden Führerschein das passende Fahrzeug finden. Mehr erfahren